Pressemitteilung: Neuverlegung eines Stolpersteins an der Grenzstraße

Veröffentlicht am: 14.09.2020
Stolperstein Grenzstraße Bild 1

Pressemitteilung

Neuverlegung eines Stolpersteins in der Grenzstraße in Langenfeld

Kürzlich konnte in Langenfeld der Stolperstein zum Gedenken an Mina Berg neu verlegt werden. Mit Abschluss der Bauarbeiten in der Grenzstraße, bei denen der Stein im vergangenen Winter bedauerlicherweise beschädigt wurde, verlegte Maurice Reich vom Betriebshof Langenfeld nun einen neuen, unversehrten Stein. Neben dem Stadtarchivar Marco Klatt, war auch der Lokalhistoriker und ehemalige Schulrektor Günter Schmitz anwesend, der seit Jahrzehnten die Geschichte der Juden in Langenfeld, Monheim und Hitdorf erforscht und engen Kontakt zur Familie von Mina Berg pflegt. Viele Erkenntnisse um die aus der Region deportierten und vertriebenen Jüdinnen und Juden sind Schmitz‘ unermüdlichen Recherche zu verdanken.

Mina Berg (*1866) war das jüngste von 11 Kindern und pflegte ihre Mutter bis zu deren Tod. 1897 heiratete sie den Klempner Wilhelm Jakob Berg, der im Ersten Weltkrieg als deutscher Soldat in Russland fiel. Ihre sechs Kinder ernährte die ungelernte Mina Berg fortan allein. Mit einer Schwester und einer Schwägerin wurde Mina Berg am 25.7.1942 nach Theresienstadt deportiert, wo sie am 20.1.1943 starb.

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig und gelten als das größte dezentrale Mahnmal der Welt. Sie erinnern an das Schicksal der Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert oder vertrieben wurden.

Fotos: Marco Klatt (c) Stadtarchiv Langenfeld

Pressemitteilung: Neuverlegung Stolperstein zum Download

Stolperstein Grenzstraße Bild 1

Stolperstein Grenzstraße Bild 2

Stolperstein Grenzstraße Bild 3

Stolperstein Grenzstraße Bild 4

Stolperstein Grenzstraße Bild 5

Stolperstein Grenzstraße Bild 6

 

Arbeitskreis Ahnenforschung Mi 7.10.2020

Der Arbeitskreis Ahnenforschung ist ein offenes Angebot für Stammbaum- und Familienforscher Mehr


Führung durch den Schalenschneider-Kotten im Volksgarten So 4.10.2020 um 11 Uhr

Kottenführung am Sonntag, 4. Oktober 2020, 11 Uhr Mehr


Neuverlegung eines Stolpersteins an der Grenzstraße

Kürzlich konnte in Langenfeld der Stolperstein zum Gedenken an Mina Berg neu verlegt werden. Mit Abschluss der Bauarbeiten in der Grenzstraße, bei denen der Stein im vergangenen Winter bedauerlicherweise beschädigt wurde, verlegte Maurice Reich vom Betriebshof Langenfeld nun einen neuen, unversehrten Stein. Mehr


Pressemitteilung: Bücherpaten gesucht!

Für den städtischen Bücherschrank am Berliner Platz in Langenfeld werden ehrenamtliche Paten gesucht. Im Bücherschrank können gut erhaltene, neuere Bücher vor Regen geschützt und hinter einer Glasscheibe sichtbar zur Weitergabe eingestellt und von Interessierten wieder mitgenommen werden. Beispielsweise gut erhaltene Klassiker, aber auch Kinderbücher oder fremdsprachliche Literatur stehen so im Sinne der Nachhaltigkeit neuen Lesern zur Verfügung. Mehr


Pressemitteilung: Führung durch die Dauerausstellung am Sonntag, 20.9.2020

Das Stadtmuseum Langenfeld lädt Interessierte am kommenden Sonntag, den 20. September 2020 um 15 Uhr zu einer etwa halbstündigen Führung durch die Stadtgeschichtliche Dauerausstellung ein. Dabei steht nicht nur die Zeit nach der Stadtgründung 1948 im Fokus, sondern die gesamte Siedlungsgeschichte, die sich durch Bodenfunde aus dem 4. Jahrhundert und früher belegen lässt. Objekte aus der Ur- und Frühgeschichte geben einen Einblick in die Entstehung der gesamten Region. Neben der Postgeschichte und ihrer Bedeutung für die Entstehung der Stadt Langenfeld, werden historische Gebäude wie das Hallenbad, welches sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Freiherr-vom-Stein-Hauses und heutigen Stadtmuseums befand, vorgestellt. Mehr


Pressemitteilung: Neuverlegung eines Stolpersteins an der Grenzstraße

Kürzlich konnte in Langenfeld der Stolperstein zum Gedenken an Mina Berg neu verlegt werden. Mit Abschluss der Bauarbeiten in der Grenzstraße, bei denen der Stein im vergangenen Winter bedauerlicherweise beschädigt wurde, verlegte Maurice Reich vom Betriebshof Langenfeld nun einen neuen, unversehrten Stein. Mehr


Pressemitteilung: Sammlergespräch mit Frank Brabant Fr 18.09.2020

Museumsleiterin Dr. Hella-Sabrina Lange im Gespräch mit dem Sammler Frank Brabant Mehr


Wiedereröffnung der Stadtbibliothek ab 17. September nach Umbau

Die Stadtbibliothek wird umfassend renoviert. Die Arbeiten sind fast abgeschlossen und wir freuen uns, Sie ab dem 17. September in den neu gestalteten Räumen begrüßen zu können. Mehr


DIN EN ISO 9001 zertifiziert und zugelassener Träger nach AZAV