Schienenersatzverkehr von Sommer 2022 bis Sommer 2023

Schienenersatz-Verkehr vor und in den Sommerferien 2022 und danach für ein Jahr zwischen Langenfeld und Leverkusen-Chempark von August 2022 bis August 2023

Der RRX (RE1) am Haltepunkt Benrath (im Hintergrund die S6)

Ab dem 17. Juni 2022 stehen vor, in und nach den Ferien wieder mehrere Sperrungen der S-Bahn-Linie S6 und S68 bevor.

Mit diesem Plakat kündigt die Bahn in diesen Tagen den 14-monatigen Schienenersatzverkehr an

Ab August folgt eine 12 Monate lang andauernde Sperrung des Zugverkehrs für die S-Bahnlinie S 6 zwischen Langenfeld (Rhld.) und dem Haltepunkt Leverkusen-Chempark bevor, in der der eigentliche Bau des zusätzlichen 4. Bahngleises erfolgen soll.

Nachfolgende Informationen zeigen die Taktung des Schienenersatz-Verkehrs und andere Alternativen auf, wie diese Langzeit-Baustelle für die Pendlerinnen und Pendler gestaltet werden kann, außerdem finden Sie wertvolle Links und Kontaktadressen der Bahn, an die Sie Ihre Anregungen oder Fragen richten können.

Informationen zum SEV-Angebot der DB

Konzept des Schienenersatz-Verkehrs

Die Haltestellenandienung im Schienenersatzverkehr 2022 bis 2023

Während der Sperrung auf der S 6 werden von der DB Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt. Dabei kommen Busse zum Einsatz die alle S-Bahnhaltstellen der S6 bedienen > Bus Linie A, rot dargestellt. Diese Busse verkehren im Takt der zu ersetzenden S-Bahn, d.h. Werktags in einem 20-Minuten-Takt. Die Fahrtzeit mit Bus Linie A beträgt bis Leverkusen-Chempark 42 Minuten.

Zusätzlich werden Schnellbusse eingesetzt > Schnellbus Linie B, gelb dargestellt. Die Schnellbus-Linie fährt direkt nach Leverkusen-Mitte und im Anschluss nach Leverkusen Chempark. Zwischenhaltestellen werden nicht angefahren. Die Schnellbus-Linie fährt ergänzende zum regulären Bus und fährt 10 Minuten nach diesem ab. Die Fahrtzeit mit Schnellbus Linie B beträgt bis Leverkusen-Chempark 29 Minuten.

Durch die Kombination dieser Beiden Bus Linien (Schnellbus und Regel-Bus) ergibt sich eine Taktung von 10-Minuten im SEV. Der reguläre Bus fährt analog zur ausfallenden S-Bahn im 20-Minuten Takt. Der Schnellbus startet mit 10 Minuten Versatz ebenfalls im 20-Minuten-Takt. Im Ergebnis steht alle 10-Minuten eine Fahrmöglichkeit zur Verfügung.

Alternativen

Nutzung der Regionalbahn ab Bahnhof Opladen für Fahrten in Richtung Köln

Vom Bahnhof Leverkusen Opladen verkehrt die Regionalbahn (RB) 48 und der Regionalexpress  (RE) 7 nach Köln. Der RE 7 verkehrt danach weiter bis nach Krefeld. Dabei werden Lev.-Manfort, Köln-Mühlheim und Köln-Messe/Deutz als Zwischenhalte angefahren. Die Bahnen des RE 7 fahren werktags stündlich. Die RB 48 fährt pro Stunde zweimal nach Köln, wobei jeweils eine Fahrt am Bahnhof Köln-Messe/Deutz und eine am Hauptbahnhof Köln endet. Der Bahnhof Opladen ist von Langenfeld mit dem Bus Linie 206 erreichbar. Der Bus fährt Werktags im 20-Minuten Takt, zusätzlich gibt es in den Morgenstunden in der Zeit zwischen 6 Uhr und 8 Uhr Verstärkerfahrten. Ab dem Fahrplanwechsel zum 18.Juni 2022 werden die Abfahrtszeiten dieser Verstärkerfahrten so angepasst, dass am Bahnhof Opladen der Umstieg in die Regionalbahn RB 48, Abfahrt 6:45 und 7:45 mit Fahrziel Köln-Hbf,  möglich ist.

Fahrgemeinschaften bilden

Insbesondere in der Zeit der Einschränkungen auf der S-Bahnstrecke kann für Pendelnde nach Köln und Leverkusen auch das Mitfahren in oder das Bilden von Fahrgemeinschaften eine Alternative sein. Hier hilft das Pendlerportal (https://www.pendlerportal.de/) weiter. Nutzer können hier kostenlos nach (regelmäßigen) Mitfahrgelegenheiten suchen, oder auch eigene anbieten. Dabei berücksichtigt das Portal nicht nur Mitfahrgelegenheiten in privaten Fahrzeugen, sondern kombiniert diese auch mit dem ÖPNV, um so das gewünschte Ziel zu erreichen.

Bitte beachten Sie, dass im ÖPNV weiterhin die Pflicht besteht, mindestens eine medizinische Maske zu tragen!

Die Stadt Langenfeld hat mit

bahn@langenfeld.de

eine E-Mail-Adresse eingerichtet, an die sich die Fahrgäste mit Fragen, Anregungen und konstruktiver Kritik wenden können. Die dort geäußerten Anliegen werden direkt an die Verantwortlichen der Bahn weitergeleitet.

Die Deutsche Bahn AG verweist auf ihre Internetseiten mit ständig aktualisierten Informationen:

www.bauinfos.deutschebahn.com/nrw <= Bauinformationen der DB Regio

www.bahn.de <= Für aktuelle Verkehrsinfos

www.rheinruhrexpress.de <= Für Hintergründe zur eigentlichen Baumaßnahme des RRX

Der Standort der Bushaltestellen für den Schienenersatzverkehr ist in den Sommerferien an Bussteig 4 zu finden. Er ist markiert im

Plan der Deutschen Bahn

Weitere Infos gibt es auch auf den Seiten weiterer beteiligter Verkehrsunternehmen:

https://www.vrr.de/de/baustellen/#c222866

https://www.nvr.de/presse-aktuelles/baustellen-und-ereignismeldungen