2. Langenfelder Naturgartentag

Veröffentlicht am: 09.09.2021
Vielfältiges Programm beim 2. Langenfelder Naturgartentag.

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (vhs) sowie mit Unterstützung der örtlichen Naturschutzvereine bietet das Klimaschutzteam der Stadt Langenfeld im Park hinter dem Kulturzentrum und dem Flügelsaal, Hauptstraße 133, am Samstag, 25. September, zwischen 13 und 18 Uhr, den 2. Langenfelder Naturgartentag an.

Es wartet wieder ein vielfältiges Programm auf die Besucherinnen und Besucher − darunter ein Vortrag zum Thema „Kleine Gärten naturnah“ von Ulrike Aufderheide (16.30 bis 18 Uhr; Anmeldung über die vhs: https://www.vhs-langenfeld.de/erweiterte-kurssuche/nr/212-1908Z/bereich/details/ka/212-1908Z/?Contrast=0), tolle Mitmachaktionen für Kinder und vor allem viele nützliche Infos rund um naturnahe und insektenfreundliche Gartengestaltung.

Eine Besonderheit ist (neben dem vergünstigten Verkauf von Wildstauden und Blumenzwiebeln insektenfreundlicher Frühblüher) das Angebot gebietsheimischer Wildsträucher.

Im „normalen“ Handel sind fast ausschließlich gebietsfremde und gezüchtete Sorten mit genetischer Gleichförmigkeit erhältlich. Viele unserer heimischen Insekten haben sich jedoch über Jahrtausende an die schon lange hier vorkommenden Arten angepasst und benötigen diese zum Überleben.

Mit der Verwendung gebietsheimischer Gehölze – auch im eigenen Garten - kann man also einen aktiven Beitrag zum Erhalt der Biodiversität und zum Artenschutz leisten.

Ausführliche Infos zum Angebot, Programm, allen Teilnehmenden sowie dem Vortrag erhalten Sie auf der Homepage: www.langenfeld-summt.de oder bei Verena Wagner unter: verena.wagner@langenfeld.de und 02173/794-5310.