Anrufe in betrügerischer Absicht - Polizei warnt

Veröffentlicht am: 30.11.2021

Die Kreispolizeibehörde Mettmann hat in den vergangenen Tagen vermehrt Fälle von betrügerischen Anrufen in den Städten Langenfeld und Monheim am Rhein registriert. Hierbei hatten sich die Anrufer am Telefon als von der Stadt beauftragte Mitarbeiter eines Privatunternehmens namens "Solarportal Deutschland" ausgegeben und versucht, vermeintliche Beratungstermine vor Ort zu vereinbaren.

Die Polizei stellt klar:

Weder die Stadt Langenfeld, noch die Stadt Monheim am Rhein haben ein Privatunternehmen namens "Solarportal Deutschland" damit beauftragt, Beratungstermine zum Solarausbau zu vereinbaren.

Vielmehr geht die Polizei davon aus, dass es sich bei diesen Anrufen um eine neue Betrugsmasche handelt, durch die sich Betrüger, unter dem Vorwand, die Dächer auf ihre Eignung zum Solarausbau zu überprüfen, Zugang zu Häusern und Wohnungen verschaffen wollen.

Ähnliche Anrufe waren in der Vergangenheit auch in anderen Städten in Deutschland registriert worden. Polizeiliche Recherchen nach dem Namen des Privatunternehmens oder nach den verwendeten Telefonnummern liefen dabei bereits ins Leere.

Im Kreisgebiet Mettmann ist der Polizei bislang kein entstandener Schaden bekannt, allerdings nimmt die Kreispolizeibehörde Mettmann die aktuellen Fälle zum Anlass, um eindringlich vor der Masche der Trickbetrüger zu warnen:

Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten, gehen Sie nicht auf das Gespräch ein!

Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte über Ihre persönliche Vermögensverhältnisse preis. Legen Sie im Zweifel einfach auf - Auflegen ist nicht unhöflich!

Kommt Ihnen ein Anruf eigenartig vor, oder haben Sie den Verdacht, Opfer eines Betrugs(versuchs) geworden zu sein: Melden Sie sich bei Ihrer Polizei und erstatten Sie Anzeige!