Fotowettbewerb „Langenfeld summt“: Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner 2022

Veröffentlicht am: 22.09.2022
Sabine Janclas (rechts), Leiterin des Referates Umwelt, Verkehr, Tiefbau, und Lisa Schwarz vom städtischen Klimaschutz-Team (links) ehrten die Gewinner des Fotowettbewerbs Langenfeld summt (von links): Wolfgang Szymaniak (2. Preis), Marlies Vahaja (1. Preis), Stephan Kraus (3. Preis) und Hans-Gerd Preiß (3. Preis).

Bereits zum dritten Mal hat das Klimaschutz-Team der Stadt Langenfeld den Fotowettbewerb „Langenfeld summt“ ausgelobt. Naturbegeisterte Langenfelder Fotografinnen und Fotografen in den letzten Monaten dazu aufgerufen, Fotos von heimischen Wildpflanzen und Tieren oder deren Lebensräumen einzureichen. Teilnahmevoraussetzung war unter anderem, dass die Fotos in Langenfeld aufgenommen wurden.

Das Klimaschutzteam erreichten knapp 130 Fotos von 50 Teilnehmenden und damit hatte die Jury – wie in den beiden Jahren zuvor – wieder die Qual der Wahl.

Federführend für das „Langenfeld summt“-Projekt zuständig ist Verena Wagner.

„Viele der Fotos waren so toll, dass die Auswahl der Gewinnerinnen und Gewinner wirklich nicht einfach war und wir uns deshalb in diesem Jahr für einen zweiten 3. Platz entschieden haben“, so Sabine Janclas, Leiterin des Referates Umwelt, Verkehr, Tiefbau.

Die Fotografinnen und Fotografen der drei besten Bilder wurden nun in einer Preisverleihung von Sabine Janclas und Lisa Schwarz (städtisches Klimaschutz-Team) geehrt und mit tollen Insektenhotels sowie Naturgartenbüchern bedacht.

Die Gewinnerfotos werden auch einen Platz in dem 3. Langenfeld summt-Kalender erhalten. Dieser wird wieder ab Ende November im Bürgerbüro und den teilnehmenden Buchläden für 10 Euro erhältlich sein.

Der erste Preis für eine besonders beeindruckende Aufnahme eines kleinen grünen Käfers mit dem Namen Silberner Grünrüssler, geht an Marlies Vahaja, die dieses Fotos in ihrem eigenen Garten geschossen hat. Sicher wird das hochwertige Insektenhotel, mit dem sie heute honoriert wird, hier auch einen schönen Platz finden.

Zum zweiten Platz gratuliert das Klimaschutzteam Wolfgang Szymaniak, der die Jury mit einem Makrofoto einer Schwebfliege auf einem Gänseblümchen überzeugen konnte.

Einer der beiden dritten Plätze geht an Hans-Gerd Preiß, der sich seit Jahrzehnten für die Natur in Langenfeld engagiert und diese fotografisch festhält. Sein Gewinnerfoto zeigt eine in Raureif gekleidete Feuchtwiese mit Blick auf die Wasserburg Haus Graven in Langenfeld-Wiescheid, aufgenommen im Jahr 2006.

Den weiteren 3. Platz belegt Stephan Kraus, der im vergangenen Jahr das Siegerfoto beigesteuert hat. In diesem Jahr konnte er mit einer Langzeitaufnahme vom Galkhausener Bach begeistern.