Nacht der Jugendkultur an und in der neuen AJA-Anlaufstelle

Veröffentlicht am: 15.09.2022
Besprayt werden können bei der Nacht der Jugendkultur beispielsweise die sogenannte „AJA-Wall-of-Fame“ oder die Garage, die sich auf dem Außengelände der AJA befinden.

Kreativ werden, chillen, Finger-Food genießen und Musik lauschen: Bereits zum zweiten Mal nimmt die Aufsuchende Jugendarbeit (AJA) an der Nacht der Jugendkultur teil und organisiert mit freundlicher Unterstützung durch das Jugendzentrum, am Samstag, 24. September, ab 17 Uhr, ein Street-Art Event in der neuen Anlaufstelle der AJA am Fahlerweg 19.

Die Aufsuchende Jugendarbeit hat eine neue Anlaufstelle am Fahlerweg 19.

An der „nachtfrequenz2 - Nacht der Jugendkultur 2022“ nehmen in ganz NRW insgesamt über 100 Kommunen mit unterschiedlichen Angeboten teil. Organisiert wird diese Veranstaltung von der „Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. (LKJ NRW e.V.)“ mit Unterstützung der „Landesarbeitsgemeinschaften der Kulturellen Jugendarbeit“ und der „Jugendkunstschulen Nordrhein-Westfalens.“

In der neuen Anlaufstelle der AJA wird für Jugendliche und junge Erwachsene ein offener Graffiti-Workshop angeboten, bei dem Neulinge und auch erfahrenere Sprayer auf ihre Kosten kommen sollen.

Besprayt werden können an diesem Abend beispielsweise die sogenannte „AJA-Wall-of-Fame“ oder die Garage, die sich auf dem Außengelände der AJA befinden.

Ebenfalls wird es eine Chill-Area geben und natürlich steht auch eine kleine Stärkung in Form von leckerem Fingerfood bereit.

Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren, die gerne an der Nacht der Jugendkultur 2022 in Langenfeld teilnehmen möchten, sind herzlich eingeladen, den Abend in einer entspannten Atmosphäre in der neuen Anlaufstelle der AJA zu genießen. Die Veranstaltung wird bis 22 Uhr andauern. Der Eintritt ist frei.