Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!

Veröffentlicht am: 02.06.2021

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!

Die Stadt Langenfeld sucht für die Bundestagswahl am 26.09.2021 noch Wahlhelfer/Innen zur Unterstützung in den Wahllokalen.

Wahlhelfer/in kann werden, wer am Tag der Wahl selbst wahlberechtigt, also am Wahltag mindestens 18 Jahre alt ist und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt.

Zu den Aufgaben in den Wahllokalen gehören unter anderem die Überprüfung der Wahlberechtigung der Wähler, die Ausgabe der Stimmzettel, das Überwachen des Wahlgeschäftes und das Auszählen der Stimmen. Sie treffen sich am 26.09.2021 um 7:30 Uhr im zugeteilten Wahllokal. Gewählt wird zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr. Danach werden die Stimmen ausgezählt. Üblicherweise wird der Wahltag in zwei Schichten eingeteilt, sodass nicht alle Wahlhelfer den gesamten Tag anwesend sein müssen. Die Einteilung erfolgt durch den Wahlvorsteher.

Zu den Aufgaben bei der Briefwahl gehören das Öffnen der Wahlbrief- und Stimmzettelumschläge, die Überprüfung des Wahlscheins auf Vollständigkeit und das Auszählen der Stimmen. Die Wahlhelfer in den Briefwahlbezirken treffen sich um 16:30 Uhr in den zugeteilten Räumen des Rathauses und ab 18:00 Uhr werden die Stimmen ausgezählt.

Für den Einsatz als Wahlhelfer/-in erhalten Sie ein „Erfrischungsgeld“ in Höhe von 60,00€.

Das Wahlamt der Stadt Langenfeld versucht Wünsche zum Einsatzort und einen gemeinsamen Einsatz mit anderen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern zu berücksichtigen, kann dies allerdings nicht garantieren.

Selbstverständlich werden die vorgegebenen Hygienemaßnahmen in den Wahllokalen umgesetzt.

Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an:

Stadt Langenfeld

Wahlamt

Konrad-Adenauer-Platz 1

02173/794-1136

Email: wahlamt@langenfeld.de