Planstelle im Referat Steuern und Abgaben

Veröffentlicht am: 24.03.2020
670 Anzeige Erschließungsbeiträge kurz

Bei der Stadtverwaltung Langenfeld Rhld. ist im Referat Steuern und Abgaben baldmöglichst eine unbefristete Planstelle in Vollzeit (39 bzw. 41 Stunden/Woche)

in der Sachbearbeitung (m/w/d) „Beiträge“

- bewertet nach Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. A 9 LBesG NRW -

zu besetzen.

Das Sachgebiet beinhaltet die Refinanzierung von Investitionen im Bereich Umwelt, Kanal- und Straßenbau unter rechtlichen und ökonomischen Gesichtspunkten und umfasst daher u.a.:

  • Vorbereitende Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Festsetzung und Erhebung von Erschließungsbeiträgen nach dem BauGB sowie Straßenbaubeiträgen nach Kommunalabgabengesetz (KAG),
  • die Festsetzung und Erhebung von Kostenerstattungsbeträgen für Ausgleichsmaßnahmen nach BauGB,
  • die Erhebung von Anschlussbeiträgen für Kanalbaumaßnahmen nach dem Kommunalabgabengesetz sowie des Kostenersatzes für Grundstücksanschlussleitungen,
  • die Mitwirkung bei der Bearbeitung von Anträgen auf Stundung, Ratenzahlung, Aussetzung von der Vollziehung, Verrentung von Erschließungs- und Straßenbaubeiträgen (inkl. Berechnung und Festsetzung von Zinsen) sowie der haushaltsmäßigen Planung,
  • die Mitwirkung und Vorbereitung von Unterlagen im Zusammenhang mit Klageverfahren vor dem VG bzw. OVG und Bürgerinformationsveranstaltungen.

Das Aufgabengebiet erfordert die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer nichttechnischer Dienst) oder einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I bzw. erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten.

Wenn Sie über ein freundliches und sicheres Auftreten gegenüber der Bürgerschaft und der Kollegenschaft, die Fähigkeit abstrakte Sachverhalte zu erkennen bzw. zu erarbeiten, ein gutes Zahlenverständnis sowie einen geübten und sicheren Umgang mit MS- Office Produkten, gerne Erfahrung mit der Software ArcMap (GIS), verfügen und gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit mitbringen, dann bewerben Sie sich.

Wir bieten ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet sowie einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer bürgerorientierten und modernen Verwaltung. Wir verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern möchte. Daher bieten wir eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Vertrauensarbeitszeit an.

Darüber hinaus haben Sie bei uns Fortbildungsmöglichkeiten, zudem die Chance, bei der Einführung und Umsetzung des Dokumenten-Managements-Systems (DMS) aktiv mitzuwirken.

Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich. Bei der Besetzung mit Teilzeitkräften ist eine ganztägige Präsenz sicherzustellen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte auf dem Postweg bis zum 15.04.2020 an den Bürgermeister, Referat Personalverwaltung, Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplans. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht.

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Unterlagen ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen.

Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Scholz unter 02173/794-6700 zur Verfügung.