Infostand vor dem Rathaus

Veröffentlicht am: 29.09.2020

Am Mittwoch, 7. Oktober 2020, veranstaltet von 10 bis 12 Uhr das Seniorenbüro gemeinsam mit der Freiwilligenagentur und den Langenfelder i-Punkten einen Informationsstand vor dem Rathaus auf dem Konrad-Adenauer-Platz. Die Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen stehen für Fragen bereit und verteilen die neuste Auflage der beliebten kostenlosen Broschüre „Älter werden in Langenfeld“. 

Die Mitarbeiterinnen des Seniorenbüros der Stadt Langenfeld sind ansprechbar zu den Themen Altenhilfe, Schwerbehinderung, Pflege, Demenz und Wohnen. Das im Rathaus angesiedelte Seniorenbüro ist die zentrale Anlaufstelle für ratsuchende ältere Bürgerinnen und Bürger, deren Angehörige sowie alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner aus Langenfeld. Die Sprechzeiten des Seniorenbüros sind montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und donnerstags auch von 14 bis 17 Uhr.

Die selbst ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligenagentur freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Jeder Interessierte kann sich unverbindlich über die vielfältigen Möglichkeiten für ein ehrenamtliches Engagement informieren und beraten lassen. Die im Pavillon am Rathaus (direkt neben der Verbraucherzentrale) ansässige Freiwilligenagentur ist Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr besetzt.

Auch die Stadtteilarbeit der Stadt Langenfeld ist wieder vertreten. Unterstützt durch Ehrenamtliche der neun i-Punkte werden Interessierte über Projekte in den Stadtteilen informiert, bei denen sich jeder in seiner Nachbarschaft einbringen kann. An den neun i-Punkten in Seniorenbegegnungsstätten, Kirchengemeinden und stationären Einrichtungen informieren geschulte Ehrenamtliche über Angebote und Unterstützungsstrukturen rund um das Thema Älter werden in Langenfeld.