Neuer Aktionsplan für 2021

Veröffentlicht am: 27.01.2021


Die Stadt Langenfeld und die Senioreneinrichtungen führen ihre Kooperation fort und stellen den neuen Aktionsplan für 2021 vor.

Seit einigen Jahren arbeitet die Stadt Langenfeld im Bereich der Stadtteilarbeit eng mit den Einrichtungen in Langenfeld zusammen, die sich für Senior*innen einsetzen. Zusammengeschlossen im Arbeitskreis „Leben im Stadtteil“ stellten die 14 Einrichtungen ihren gemeinsamen Aktionsplan für 2021 vor: Die ehrenamtlichen Informationsstellen in den Stadtteilen, genannt i-Punkte für Senioren, werden fortgeführt, so wie auch die Projektgruppen mit engagierten Menschen aus den Stadtteilen z. B. zum gemeinschaftlichen Wohnen und Begegnungsorten in den jeweiligen Stadtteilen. Für dieses Jahr hat sich der Arbeitskreis zudem den Fokus „Ehrenamt“ gesetzt. Interessierte sollen angesprochen und für eine ehrenamtliche Tätigkeit in Pflegeheimen und Begegnungsstätten gewonnen werden. Denn gerade an diesen Orten fallen immer mehr Ehrenamtliche weg, weil sie selbst zur Risikogruppe zählen.

Bonushefte versendet

Und auch in diesem Jahr darf das Langenfelder Bonusheft nicht fehlen. Alle Menschen, die 80 Jahre alt werden, erhalten dieses Jahr ein Heft mit Gutscheinen für kostenlose Angebote in den Einrichtungen der Mitglieder. An alle „Geburtstagskinder“ des ersten Quartals wurden sie bereits versendet. Auch wenn die Gutscheine aktuell noch nicht eingelöst werden, senden die Einrichtungen damit das Signal, dass es eine bessere Zeit komme wird, in der sie ihre Besucher*innen beim Kuchenessen oder Seniorenzumba wiedersehen werden.

Die Mitglieder des Arbeitskreises zeigten sich erfreut, durch die Projekte die vielen Angebote und Unterstützungsstrukturen für Senior*innen noch sichtbarer machen zu können und sich für ein gutes Leben in den Stadtteilen einzusetzen.