Update 27. Januar 2022: 901 positiv getestete Personen in Langenfeld

Veröffentlicht am: 27.01.2022

Update 27. Januar 2022 (12.35 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 901 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 1.052,8.

Update 26. Januar 2022 (12.02 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 810 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 982,4.

Update 25. Januar 2022 (12.03 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 724 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 883,1.

Update 24. Januar 2022 (12.03 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 740 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 802,2.

Update 23. Januar 2022 (12.55 Uhr):

Der Kreis Mettmann hat eine Presseinformationen veröffentlicht:

Zusätzliche Probeentnahmestelle (PCR-Teststelle) in Hilden

KREIS METTMANN. Der Andrang an der Drive-In-Probeentnahmestelle (PCR-Tests) des Kreises in Hilden an der Herderstraße ist extrem hoch und an diesem Standort nicht mehr zu bewältigen. Ein neuer Standort mit verbesserten Bedingungen soll in Kürze an den Start gehen.

Vorerst sorgt bis Mittwoch (26. Januar) eine zusätzliche mobile Testeinheit des DRK an der Beckersheide für Entlastung.

Öffnungszeiten 8.30 - 16.30 Uhr, Zufahrt über Breddert.

Es werden ausschließlich Testungen im Rahmen der Kontaktpersonennachverfolgung und nach positivem Schnelltest angeboten.

Zusätzliche Testentnahmestelle Hilden

Update 23. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 706 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 735,0.

Update 22. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 661 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 676,8.

Update 21. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 626 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 647,7.

Update 20. Januar 2022 (17.25 Uhr):

Der Kreis Mettmann hat folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Gesundheitsamt vereinfacht Verfahren - Gesonderte Quarantäne- und Genesenenbescheinigungen sind nicht notwendig

KREIS METTMANN. Das Gesundheitsamt des Kreises Mettmann wird ab sofort keine gesonderten Quarantäne- und Genesenen-Bescheinigungen mehr ausstellen.

Nach der geltenden Verordnungslage sind diese gesonderten Bescheinigungen nicht erforderlich, da die entsprechenden Nachweise auch mittels anderer, den Betroffenen in der Regel bereits vorliegenden Dokumente erbracht werden können.

Nachweis der Isolation (Infizierte und Haushaltsangehörige):

Gemäß der Corona-Test- und Quarantäneverordnung des Landes genügt die Vorlage des positiven PCR-Testergebnisses zur Begründung des Anspruchs auf Lohnfortzahlung. Es bedarf keiner gesonderten Bescheinigung über die Isolation durch die Behörde.

Haushaltsangehörige können den Anspruch nach Vorlage des Testergebnisses des Primärfalls im Haushalt sowie des Nachweises auf gemeinsamen Wohnsitz geltend machen.

Nachweis der abgeleisteten Quarantäne (Kontaktpersonen):

Zwecks Bescheinigung der als Kontaktperson abgeleisteten Quarantäne ist die durch die zuständige Ordnungsbehörde erlassene Ordnungsverfügung ausreichend.

Nachweis des Genesenenstatus:

Die Definition einer genesenen Person richtet sich nach der COVID-19-Schutmaßnahmen-Ausnahmeverordnung.

Eine genesene Person ist demnach eine asymptomatische Person, welche im Besitz eines positiven PCR-Tests ist, der mindestens 28 Tage sowie maximal 90 Tage zurückliegt.

Dieses Testergebnis ist rechtlich bindend, einer behördlichen Bescheinigung bedarf es an dieser Stelle nicht.

Über die Verfahrensänderungen informiert das Gesundheitsamt alle Betroffenen auch per E-Mail.

Update 20. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 552 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 633,7.

Update 19. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 517 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 620,7.

Update 18. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 506 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 579,4.

Update 17. Januar 2022 (13.00 Uhr):

Land NRW setzt Neuregelungen zu Testpflicht und Quarantäne in Kraft

Mit den am Wochenende überarbeiteten und ab sofort in Kraft getretenen Neuregelungen zur Testpflicht und der Quarantäne setzt das Land NRW die bereits in der vergangenen Woche vom Bund angekündigten Regelungen um, die nun auch in Langenfeld gelten.

Die Landesverordnungen regeln dabei einige Definitionen zum jeweiligen Status als geimpfte, genesene oder geboosterte Person.

Zu beachten ist mit dem Blick auf die Testpflicht bei Zugangsregelungen nach 2G+ oder 3G, dass mit Johnson & Johnson geimpfte Personen nun erst nach zwei Impfungen als vollständig geimpft und nach drei Impfungen als geboostert gelten und die Frist als „frisch“ genesene Person von vorher sechs Monaten auf nun 90 Tage verkürzt wurde.

Hier eine Übersicht auf der Basis der Informationen des Landes NRW:

Geimpft: Personen mit mindestens zwei Impfungen der in Deutschland zugelassenen Impfstoffe, das gilt nun auch für Impfungen mit Johnson&Johnson

Genesen Personen, die sich mit dem SARS-CoV-2 Virus angesteckt haben und deren positiver Testnachweis mindestens 27 Tage aber nicht älter als 90 Tage ist

Geimpft-Genesene:Personen, die sich mit dem SARS-CoV-2 Virus angesteckt haben und mindestens eine weitere Impfung nachweisen können. Die Infektion kann vor oder nach der Impfung liegen; sie kann auch zwischen zwei Impfungen liegen.

Bei 2G+ Angeboten benötigen diese Personen zusätzlich einen negativen Schnelltest-Nachweis, wenn sie das entsprechende Angebot nutzen wollen. Dies erfolgt entweder durch einen beaufsichtigten Schnelltest, wenn dieser möglich ist oder durch einen Bürgertest.

Ausnahmen für Auffrischungsimpfungen:

Personen, die eine dritte Impfung mit einem der in Deutschland zugelassenen Impfstoffe erhalten haben, sind bei 2Gplus-Angeboten von der zusätzlichen Testpflicht ausgenommen. Personen, die eine Impfung mit Johnson&Johnson erhalten haben, müssen ebenfalls zwei weitere Impfungen erhalten haben.

Ausgenommen von der Testpflicht bei 2G+ sind darüber hinaus:

  • zweifach Geimpfte, bei denen die Impfung mindestens 14 Tage als, aber nicht älter als 90 Tage ist.
  • Geimpft-Genesene (siehe oben).
  • Genesene deren positiver Testnachweis mindestens 27 Tage aber nicht älter als 90 Tage ist.

Die Regeln für 2G+ gelten nun auch für alle Ausnahmen von der Quarantänepflicht für Kontaktpersonen von Infizierten.

Maskenpflicht auch bei Veranstaltungen und Versammlungen im Freien

Bei Veranstaltungen und Versammlungen gilt die Maskenpflicht ab sofort auch im Freien, wenn nicht ausschließlich immunisierte Personen (2G) anwesend sind.

Links auf die Seiten und Verordnungen des Landes NRW

Das Land NRW hat die Neuregelungen in einem Informationsblatt zusammengefasst, die im Internet herunterzuladen ist:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/220114_infoblatt_2gplus_testnachweis_ausnahmen_vom_testnachweis.pdf

Die aktuellen Verordnungen sind auf der Internetseite der Stadt Langenfeld zu finden:

https://www.langenfeld.de/Startseite/Aktuelles-und-Information/Aktuelles-zu-COVID-19.htm/Aktuelles/Aktuelle-Verordnungen-und-wichtige-Hygienedokumente.html?

Update 17. Januar 2022 (12.00 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 469 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 554,4.

Update 16. Januar 2022 (12.00 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 453 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 583,9.

Update 15. Januar 2022 (12.15 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 442 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 584,5.

Update 14. Januar 2022 (12.06 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 442 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 588,0.

Update 13. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 391 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 550,0.

Update 12. Januar 2022 (18.55 Uhr):

Der Kreis Mettmann hat die folgende Pressemitteilung zu Quarantäneregeln veröffentlicht:

Bund-Länder-Beschluss wird sofort umgesetzt - Quarantäne endet früher

KREIS METTMANN. Die neuen Quarantäneregeln laut Bund-Länder-Beschluss gelten ab sofort auch im Kreis Mettmann.

Wer als Geboosterter, frisch doppelt Geimpfter, geimpfter Genesener und frisch Genesener (Erkrankung/Impfung liegt weniger als drei Monate zurück) Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatte, muss demnach nicht mehr in Quarantäne.

Für alle anderen gilt: Die Isolation oder Quarantäne endet nach zehn Tagen (ohne Test). Wer die Quarantäne oder Isolation frühzeitig beenden will, kann das bereits nach sieben Tagen mit einem negativen PCR- oder Schnelltest (mit Nachweis).

Beschäftigte von Krankenhäusern, Pflegeheimen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe müssen – wenn sie frühzeitig nach einer Infektion nach sieben Tagen die Isolierung beenden wollen – mindestens 48 Stunden symptomfrei sein und einen negativen PCR-Test vorweisen. 

Für Schülerinnen und Schüler sowie Kinder in den Angeboten der Kinderbetreuung kann die Quarantäne als Kontaktperson bereits nach fünf Tagen durch einen PCR- oder Antigenschnelltest beendet werden. Ausnahmen von der Quarantäne sind möglich bei bestehendem hohen Schutzniveau (etwa tägliche Testungen, Maskenpflicht etc.).

Die Verkürzung der Quarantänezeit gilt auch für Personen, die sich derzeit bereits in Quarantäne bzw. Isolation befinden.

Weitere Details dazu gibt es auf der Seite des Kreises Mettmann:

https://www.kreis-mettmann-corona.de/Schnelle-Hilfe-FAQ/Quarantäne/?fbclid=IwAR1Byb4yihdyDgFL7ePqmDdyLJ34835dCPEqBdrwLwsbyal7qiWx9isxD4Y

Update 12. Januar 2022 (12.07 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 353 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 488,7.

Update 11. Januar 2022 (12.03 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 321 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 463,9.

Update 10. Januar 2022 (12.06 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 314 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 427,2.

Update 9. Januar 2022 (12.15 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 292 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 402,2.

Update 8. Januar 2022 (12.05 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 272 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 380,3.

Update 7. Januar 2022 (12.10 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 241 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 319,2.

Update 7. Januar 2022 (11.30 Uhr):

Schultestungen ab Montag in NRW und somit auch in Langenfeld neu geregelt

Noch vor der heutigen Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung hat das Land NRW bereits die sogenannte Schulmail veröffentlicht, aus der auch die Neuregelung der Testungen für die Schülerinnen und Schüler ab Montag, 10. Januar 2022, hervorgeht.

Zentraler Punkt der Neuregelung ist die ab Montag geltende Testpflicht auch für die immunisierten (geimpften und/oder genesenen) Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrerschaft und andere an den Schulen Beschäftigte.

Dies geschieht laut Schulmail des Schulministeriums NRW vor dem Hintergrund, „…den Schulstart so sicher wie möglich zu gestalten, um gerade nach den Ferien möglichst viele Infektionen frühzeitig zu entdecken und damit einen Eintrag und eine weitere Verbreitung in den Schulen zu vermeiden…“

Der Testrhythmus wird fortgeführt. Dies bedeutet an weiterführenden Schulen eine Testung mit Antigen-Schnelltests dreimal wöchentlich, an den Grund- und Förderschulen zweimal wöchentlich im Rahmen des sogenannten „PCR-Pooltest-Verfahrens“.

Die genannten Regelungen müssen noch in der zu überarbeitenden Coronabetreuungsverordnung Berücksichtigung finden, um am Montag Gültigkeit zu erlangen. Mit der überarbeiteten Fassung der Verordnung wird landesweit zum oder am Wochenende gerechnet.

Direkter Link zur aktuellen Schulmail des Landes NRW:
https://www.schulministerium.nrw/06012022-schulstart-mit-anpassung-der-teststrategie-nach-den-weihnachtsferien

Update 6. Januar 2022 (12.15 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 215 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 282,7.

Update 5. Januar 2022 (12.25 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 198 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 258,1.

Leider vermeldet der Kreis Mettmann einen Todesfall aus unserer Stadt: Verstorben ist ein 85-jähriger Langenfelder. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen.

Update 4. Januar 2022 (12.25 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 227 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 250,5.

Update 3. Januar 2022 (12.15 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 228 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 295,1.

Update 2. Januar 2022 (12.07 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 210 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 265,9.

Update 1. Januar 2022 (12.10 Uhr):

Der Kreis Mettmann vermeldet heute 196 positiv getestete Personen in Langenfeld. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Mettmann bei 250,0.

Frühere Meldungen anzeigen