Wohngeld

Wohngeld ist ein Zuschuss zu den Kosten Ihrer Wohnung.

Sowohl als Mieter, als auch als Eigentümer können Sie Wohngeld beantragen. (Mietzuschuss für Mieter, Lastenzuschuss für Eigentümer)

Voraussetzung ist, dass der Wohnraum für den das Wohngeld beantragt wird, selbst bewohnt wird.

Alle Informationen zum Wohngeld finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Mit dem Wohngeldrechner lässt sich ein möglicher Wohngeldanspruch (anonymisiert) online ausrechnen und beantragen.

Hinweis:

Die auf Basis der Eingaben errechneten Ergebnisse sind unverbindlich und begründen keinen Anspruch auf Wohngeld.

Online Wohngeldrechner mit online Beantragung

Bezüge von Transferleistungen (Leistungen des Jobcenters nach dem SGB II, allgemeine Sozialhilfe, Grundsicherung nach dem SGB XII) schließen den Bezug von Wohngeld aus, da hier die Wohnkosten schon abgedeckt werden.

Notwendige Unterlagen:

Mieter

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Wohngeldantrag oder online Antrag
  • Aktueller Einkommensnachweis (Lohnabrechnungen, ALG I, Rente, Minijob)
  • Nachweise über Kapitalerträge (Sparbücher, Bauverträge, etc.) für alle zum Haushalt gehörenden Personen
  • alle sonstigen Einkünfte (zum Beispiel Bafög, BAB, Unterhalt, Kindergeld, Kindergeldzuschlag, Elterngeld, etc.)
  • Schulbescheinigung für Kinder ab dem 16. Lebensjahr
  • Kontoauszug des Monats, der dem Wohngeldantrag voran geht
  • vom Vermieter ausgefüllte Vermieterbescheinigung im Original
  • Einkommenserklärung

Eigentümer

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Wohngeldantrag oder online Antrag
  • Aktueller Einkommensnachweis (Lohnabrechnungen, ALG I, Rente, Minijob)
  • Nachweise über Kapitalerträge (Sparbücher, Bauverträge, etc.) für alle zum Haushalt gehörenden Personen
  • alle sonstigen Einkünfte (zum Beispiel Bafög, BAB, Unterhalt, Kindergeld, Kindergeldzuschlag, Elterngeld, etc.)
  • Schulbescheinigung für Kinder ab dem 16. Lebensjahr
  • Kontoauszug des Monats, der dem Wohngeldantrag voran geht
  • Darlehensverträge (+ Nachweis über Zahlungen)
  • Wohnflächenberechnung
  • Grundsteuerbescheid
  • ggf. Haushaltsplan (Nachweis über Verwaltergebühren)
  • Einkommenserklärung

Kinderzuschlag:

  • Der Kinderzuschlag (KiZ) ist eine Leistung für Eltern mit geringem und mittlerem Einkommen, die Sie pro Kind mit bis zu 185 € monatlich unterstützen kann.
  • Prüfen Sie Ihren eventuellen Anspruch mit einem Klick auf den KiZ-Lotsen.

Leistungen für Bildung und Teilhabe:



Stadt Langenfeld Rhld.
Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld


Montag:
Von 08:00 bis 12:00
Dienstag:
Von 08:00 bis 12:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 12:00
und 14:00 bis 17:00
Freitag:
Von 08:00 bis 12:00

 

Kontakte:


02173/794-2241
02173/794-2242
02173/794-2240