Verlängerung des Schwerbehindertenausweises

Antrag auf einen Schwerbehindertenausweis

Der Antrag muss vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein. Ganz wichtig sind die Angabe der Rentenvesicherungsnummer und der Arztadressen.
  • Ein Lichtbild ist dem Antrag beizufügen.
  • Der Antragsteller muss in Langenfeld wohnhaft sein.

Der Antrag wird umgehend weitergeleitet. Die Bearbeitung des Antrags erfolgt durch das VersorgungsamtIcon das einen externen Link kennzeichnet .
Die Bearbeitungsfrist beim VersorgungsamtIcon das einen externen Link kennzeichnet richtet sich nach dem Einzelfall.

Unterlagen:

ausgefüllter Antragsvordruck des Versorgungsamtes inkl. Lichtbild.

Verlängerung eine Schwerbehindertenausweises

Der Antrag wird aufgenommen, wenn die Gültigkeit des Ausweises abläuft. Ausgefüllt wird der Antrag von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bürgerbüros.

Besondere Voraussetzungen für die abschließende Bearbeitung des Antrages im Bürgerservice:

Ein Verlängerungsfeld im Schwerbehindertenausweis muss noch frei sein.
Ist eine persönliche Vorsprache des Antragstellers nicht möglich, kann eine andere Person zur Antragstellung bevollmächtigt werden.

Notwendige Unterlagen:

  • Schwerbehindertenausweis

Ist ein Verlängerungsfeld im Schwerbehindertenausweis nicht mehr frei oder ist die Gültigkeit länger als 1 Jahr abgelaufen, so ist die eigenhändige Unterschrift des Antragstellers, der Schwerbehindertenausweis sowie ein Lichtbild erforderlich. Bei Antragstellung durch einen Bevollmächtigten ist eine Vollmacht vorzulegen.
Antrag für einen Schwerbehindertenausweis bzw. Verschlimmerungsantrag

Verschlimmerungsantrag:

  • Es muss bereits eine Schwerbehinderung durch das Versorgungsamt festgestellt worden sein.

  • Die bereits festgestellten Behinderungen haben sich verschlimmert und/oder neue Behinderungen sind hinzugekommen.

  • Der Antrag muss vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein. Ganz wichtig sind die Angabe der Rentenvesicherungsnummer und der Arztadressen.
  • Der Antragsteller muss in Langenfeld wohnhaft sein.
  • Der Antrag kann im Bürgerbüro abgegeben werden und wird umgehend weitergeleitet.

Die Bearbeitung des Antrags erfolgt durch das VersorgungsamtIcon das einen externen Link kennzeichnet Kreis Mettmann -Abteilung Behinderung und Ausweis-  in 40822 Mettmann.
Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch: 7.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr
Donnerstag: 7.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.30 Uhr

Die Bearbeitungsfrist beim VersorgungsamtIcon das einen externen Link kennzeichnet richtet sich nach dem Einzelfall.

Notwendige Unterlagen:



Stadt Langenfeld Rhld.
Referat 240 -Bürgerbüro-
Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld


Montag:
Von 07:30 bis 17:00
Dienstag:
Von 07:30 bis 17:00
Mittwoch:
Von 07:30 bis 17:00
Donnerstag:
Von 07:30 bis 19:00
Freitag:
Von 07:30 bis 12:00
Samstag:
Von 09:00 bis 12:00

Kontakte: