Amüsante Lesung mit Chansons zum Länderprojekt Frankreich: Keine Fisematenten

Im Rahmen des Länderprojektes Frankreich beweisen der gebürtige Franzose Pierre Sommet sowie Sänger und Gitarrist Walter Weitz: Sprachgeschichte ist zugleich Kultur- und Sozialgeschichte. Sommet liest ausgewählte neue Texte aus seinen Büchern "Wie das Croissant nach Paris kam und die Bulette nach Berlin" und "Der Präsident hat keine Zeit!". Weitz erläutert, übersetzt und interpretiert dazu passende Chansons. Die Veranstaltung eignet sich auch für Teilnehmer/innen ohne Französischvorkenntisse.

Im Rahmen des Länderprojektes Frankreich treten der gebürtige Franzose und ehemalige Fachbereichsleiter Fremdsprachen der Volkshochschule Krefeld, Pierre Sommet, sowie der Sänger und Gitarrist mit kabarettistischer Erfahrung, Walter Weitz, erneut in der vhs Langenfeld auf. Die beiden Künstler beweisen: Sprachgeschichte ist gleich Kultur- und Sozialgeschichte. Pierre Sommet liest ausgewählte neue Texte aus seinen Büchern "Wie das Croissant nach Paris kam und die Bulette nach Berlin" und "Der Präsident hat keine Zeit!". Walter Weitz erläutert, übersetzt und interpretiert dazu passende Chansons. Die Veranstaltung in deutscher Sprache und in leicht verständlichem Französisch eignet sich auch für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse.

Auf Wunsch signiert der Autor seine im Magenta-Verlag erschienenen Bücher. Mit seinem Blog http://madamebaguette.tumblr.com leistet Pierre Sommet einen Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft.

Begleitend zur Veranstaltung wird eine Käse-Auswahl und ein Gläschen Wein serviert.

Karten inkl. kleiner Imbiss 12,00 € (erm. 10,00 €) im VVK (zzgl. VVK-Gebühr) / Restkarten an der Abendkasse.

Einlass ist um 19:00 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Aus organisatorischen Gründen ist die Anzahl der Plätze begrenzt.







Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.



Preis 12,00 €
Reduziert 10,00 €


Veranstaltungsort:

Kulturzentrum, Flügelsaal (Musikschule Langenfeld)
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld








Stadtplan: