Beseitigungsanzeige (Abbruch)

Allgemeine Informationen

Seit dem 01.01.2019 ist die Beseitigung von baulichen Anlagen genehmigungsfrei, allerdings ist der Bauaufsichtsbehörde die beabsichtigte Beseitigung von Anlagen anzuzeigen. 

Mit der Beseitigung anzeigepflichtiger Anlagen darf erst einen Monat begonnen werden, nachdem die Bauaufsicht bestätigt hat, dass die Anzeige vollständig eingereicht wurde.

Eine Anzeige ist nicht erforderlich bei der Beseitigung von:

genehmigungsfreien Anlagen nach § 62 (1) BauO NRW 2018, freistehenden Gebäuden der Gebäudeklassen I bis III sowie sonstigen Anlagen bis zu 10 Metern Höhe, die keine Gebäude sind.

Die Genehmigungsfreiheit der Beseitigung entbindet den Antragsteller nicht von der Verpflichtung zur Einhaltung von anderen öffentlich-rechtlichen Vorschriften in Bezug auf Artenschutz, Denkmalschutz, Gewässerschutz usw. Die Beseitigung einer Anlage ohne Erfüllung der obigen Anzeigepflicht stellt eine mit einem Bußgeld zu ahndende Ordnungswidrigkeit dar.

Rechtliche Grundlagen

  • Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW 2018)
  • Baugesetzbuch (BauGB)
  • Baunutzungsverordnung (BauNVO)

Notwendige Unterlagen

  • Antragsformular
  • Lageplan
  • Beschreibung des Vorhabens (evtl. Bauzeichnungen)


 



Stadt Langenfeld Rhld.
Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld


Montag:
Von 08:00 bis 12:00
Dienstag:
Von 08:00 bis 12:00
Mittwoch:
Von 08:00 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:00 bis 12:00
und 14:00 bis 17:00
Freitag:
Von 08:00 bis 12:00

 

Gebühren:

Die Gebühren richten sich nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (AVwGebO NRW)

andere Downloads

Kontakte:


02173/794-5212
02173/794-5211
02173/794-5210