Änderungsantrag nach dem Schwerbehindertengesetz

Besondere Voraussetzungen:
  • Es muss bereits eine Schwerbehinderung durch das Versorgungsamt festgestellt worden sein.
  • Die bereits festgestellten Behinderungen haben sich verschlimmert und/oder neue Behinderungen sind hinzugekommen.
  • Der Antrag muss vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein. Ganz wichtig sind die Angabe der Rentenvesicherungsnummer und der Arztadressen.
  • Der Antragsteller muss in Langenfeld wohnhaft sein.
  • Der Antrag kann im Bürgerbüro abgegeben werden und wird umgehend weitergeleitet.

Die Bearbeitung des Antrags erfolgt durch das Versorgungsamt Kreis Mettmann - Abteilung Behinderung und Ausweis - Schwarzbachstraße 10 in 40822 Mettmann.

Versorgungsamt Kreis Mettmann Externer Link - Neues Fenster
Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch: 7.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr
Donnerstag: 7.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.30 Uhr

Die Bearbeitungsfrist beim Versorgungsamt richtet sich nach dem Einzelfall.

Notwendige Unterlagen:

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antragsvordruck mit Angabe des Aktenzeichens des Versorgungsamtes
  • Der bisher gültige Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes ist dienlich, aber nicht zwingend erforderlich.

















News:

Välkommen Sverige – Jahresprojekt Schweden

2020 sagen wir „Välkommen Sverige“, denn es beginnt eine weitere traditionelle Reise in ein Mitgliedsland der Europäischen Union, und bis zum Jahresende wird die 13. Auflage des Jahresprojektes „Europa in Langenfeld“ vieles Wissenswertes und Spannendes über Schweden bieten. Mehr...


weiter weitere News...

   Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store