Stadtradeln 2019 - Mehr als nur Radfahren

In diesem Jahr tritt Langenfeld zum fünften Mal in die Pedale beim bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln. Drei Wochen lang, vom 12. Mai bis zum 1. Juni, können über die App oder die Online-Plattform stadtradeln.de Kilometer eingesammelt und eingetragen werden.

Umweltspuren, Fridays for future, Tempolimits und CO2-Steuer – das sind die Themen die lokal aber auch bundesweit dieser Tage die Schlagzeilen dominieren. Dass ein Beitrag zum Klimaschutz, sauberer Luft in der Stadt und weniger Verkehrslärm auch einfach ablaufen kann, zeigt das Stadtradeln. Jede Langenfelderin und jeder Langenfelder kann mitmachen und sich in eigenen Teams oder im offenen Team Langenfeld anmelden.

Doch was bringt das Stadtradeln noch an Vorteilen und Spaß mit sich, abgesehen von der eigenen körperlichen und nachhaltigen Ertüchtigung?

Da der Spaß im Vordergrund steht, fahren alle zehn Kreiskommunen gemeinsam am 12. Mai los und treffen sich im Rahmen einer Sternfahrt am Dorfanger in Haan-Gruiten. Langenfeld fährt gemeinsam mit Monheim und Hilden auf einer geführten Tour mit dem ADFC zum Ziel. Für Langefelderinnen und Langenfelder ist der Startschuss um 12:00 Uhr auf dem Stadthallenvorplatz in Langenfeld. Das Ziel in Gruiten wird nach 22km bei entspanntem Radeltempo gegen 14:30 Uhr erreicht. Vor Ort kann man sich nicht nur mit anderen Radbegeisterten unterhalten, sondern mit Getränken und Speisen stärken, das neue Wassertretbecken in der Düssel testen und an einer ökumenischen Fahrradsegnung teilnehmen. Und da der Startschuss auf den Muttertag fällt, erhält jede weibliche Langenfelder Teilnehmerin am Start eine kleine Überraschung.

Die zum Stadtradeln dazugehörige App (Stadtradeln 2019) wurde über die Winterpause neu aufgelegt. So lassen sich die gefahrenen Kilometer live aufzeichnen und ganz einfach auf dem eigenen Konto abspeichern. Ohne weiteres Zutun kann so zudem ein Beitrag für die Forschung und Förderung des Radverkehrs erfolgen. Alle Daten werden anonymisiert an die TU Dresden für das Forschungsprojekt MOVEBIS weitergeleitet. Die Datensätze werden am Start und Ende einer Aufzeichnung abgeschnitten, so dass sich Quelle und Ziel einer Strecke nicht zu Einzelpersonen zurückverfolgen lassen. Die gesammelten  Daten wandelt die TU Dresden in hilfreiche Analysen für die Radverkehrsplanung um. So zeigen sich dort die meist genutzten Radrouten in Langenfeld, Wartezeiten an Kreuzungen, Fahrtdauern und wichtige Pendelstrecken in die Nachbarkommunen.

In dem dreiwöchigen Aktionszeitraum schaltet die Stadt Langenfeld wieder den Mängelmelder RADar! frei. Mit diesem können im Stadtgebiet Mängel jedweder Art markiert und mit einem Foto versehen werden. Dargestellt wird das Ganze auf einer Stadtkarte mit bunten Pins, bei denen sich auch der Bearbeitungsstand der Meldungen ablesen lässt. RADar! kann über eine separate App genutzt oder radar-online.net angesteuert werden.

Alle Teilnehmer, die beim Stadtradeln in diesem Jahr mehr als 20 Kilometer beitragen, nehmen auch automatisch an einer Tombola teil. Am Ende des Aktionszeitraums werden kleine und große Fahrradpreise zugelost.

An dieser Stelle ist der Flyer zum Stadtradeln mit weiteren Informationen zu finden.

An dieser Stelle steht die Route der Sternfahrt als gpx-Datei zum Download bereit (Rechtsklick: "Link speichern unter" auswählen)

News:

Feiern und Bummeln zur 12. KaribikNacht am 6. Juli

Am 6. Juli steigt die karibische Sommerparty Langenfelds zum 12. Mal in der Langenfelder ShoppingMitte und bietet ab 18:00 Uhr viel Gelegenheit zum Bummeln, Tanzen und Chillen. In diesem Jahr ist ein Kurzurlaub inklusive. Mehr...


Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store