Straßenbauarbeiten mit Auswirkungen in Langenfeld

Einschränkungen durch Erdarbeiten bei der Verlegung von LWL-Kabeln im Stadtgebiet.

In diesem Jahr werden auf folgenden Straßen durch die Stadtwerke Langenfeld GmbH LWL-Kabel verlegt. Es kann zu Beeinträchtigungen kommen: Am Solpert Neubaugebiet, Kronprinzstraße, Ernst-Tellering-Straße, Kurfürstenweg von Kronprinzstraße bis Winkelsweg, Sauerbruchstraße, Fabriciusstraße, Hans-Böckler-Straße, Marie-Curie-Straße, Restarbeiten In Wiescheid (Verfüllen der Baugruben), Winkelsweg über Carl-Leverkus-Straße bis Max-Plank-Ring; Von Markthalle über Ganspohler Straße in die Straße Im Schaufsfeld bis zum KUNZE

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf der Seite der Stadtwerke Langenfeld GmbH.


Straßensperrungen durch Kanalarbeiten am Locher Weg und am Dechant-Miebach-Weg

Im Zuge von Erschließungsarbeiten im Bereich Locher Weg in Reusrath entsteht ein neues Versickerungsbecken. Bereits in dieser Woche haben dazu unterirdische Arbeiten an einem sogenannten Trennbauwerk begonnen, in der kommenden Woche muss dann die Zuleitung im Locher Weg umgebaut werden. Dazu gehört auch die Anbindung des Dechant-Miebach-Weges am katholischen Friedhof. Beide Straßen müssen aus diesem Grund geöffnet werden und sind nicht, oder nur eingeschränkt befahrbar.

Voraussichtlich für die erste Juniwoche nach Pfingsten kündigt das Langenfelder Tiefbaureferat sowohl die Sperrung des Locher Wegs zwischen der Zufahrt Trompeterstraße bis auf Höhe der Hausnummer 71, als auch die südliche Zufahrt in den Dechant-Miebach-Weg vom Locher Weg aus.

„Der Fußweg zum Friedhof ist dabei ebenso gewährleistet, wie die Erreichbarkeit der Grundstücke der Anlieger des gesperrten Bereiches im Locher Weg“, erläutert Fachbereichsleiter Ulrich Beul die auf vier Wochen angesetzte Einschränkung des Zu- und Durchfahrtsverkehrs in den genannten Straßen.

Während der Sperrungen kann der Parkplatz des Friedhofes ausschließlich über die südliche Virneburgstraße erreicht werden. Der Dechant-Miebach-Weg ist in dieser Zeit nur über die Straße „Am Markt“ erreichbar.

Nach Angaben von Ulrich Beul steht das Tiefbaureferat in Kontakt zur katholischen Kirche. Es wurde abgesprochen, dass die bauausführende Firma im Falle von Beisetzungen auf dem Locher Weg für einen reibungslosen Zugang des Trauerzuges zum Friedhof sorgen wird.