Philosophie am Samstag: Könnten wir ganz anderes leben?

Ist die Hoffnung auf eine bessere Welt, d.h. auf eine friedliche, gerechtere Welt, in der auch ein anderes Verhältnis zur Natur existiert, berechtigt? Sollte und könnte es Alternativen zum Kapitalismus geben? Kann die weltweite Ausbreitung von Demokratie und Freiheit langfristig eine realistische Perspektive sein? Oder macht die technische Entwicklung verbunden mit Machtinteressen die Demokratie zum Auslaufmodell? Konkreter: Ermöglicht die Digitalisierung einen neuen Totalitarismus?

Ist die Hoffnung auf eine bessere Welt, d.h. auf eine friedliche, gerechtere Welt, in der auch ein anderes Verhältnis zur Natur existiert, berechtigt? Sollte und könnte es Alternativen zum Kapitalismus geben? Kann die weltweite Ausbreitung von Demokratie und Freiheit langfristig eine realistische Perspektive sein? Oder macht die technische Entwicklung verbunden mit Machtinteressen die Demokratie zum Auslaufmodell? Konkreter: Ermöglicht die Digitalisierung einen neuen Totalitarismus? Wir werden uns u.a. mit Analysen und Überlegungen von Harald Welzer (Alles könnte anders sein), Erik Olin Wright (Reale Utopien - Wege aus dem Kapitalismus), Yvonne Hofstetter (Das Ende der Demokratie) und Kai Strittmatter (Die Neuerfindung der Diktatur) beschäftigen.

Anmeldung erforderlich.







Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.



Preis 16,70 €


Veranstaltungsort:

Kulturzentrum
Straße:
Haupstraße 133
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld








Stadtplan: