Ärzte im Dialog: Herzinsuffizienz (Herzwochen 2020)

In dem Vortrag "Herzinsuffizienz" erfahren sie alles über Ursachen, Symptome, Prognose, Vorbeugung und Behandlung der Herzschwäche.

Rund 1,8 Millionen Menschen leiden in Deutschland an einer Herzschwäche, was in Fachkreisen als Herzinsuffizienz bezeichnet wird.
Die Herzschwäche bedeutet für den Organismus einerseits, dass das vorhandene Blut nicht ausreichend durch den Körper gepumpt wird. Dadurch erleiden alle Organe einen Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen, die sie für ihre Funktion dringend benötigen.
Anderseits kann das verbrauchte Blut, das zum Herzen zurückfliest, nicht im vollen Umfang aufgenommen werden. Die Folge kann ein Blutstau vor dem Herzen sein, was sich durch Wassereinlagerungen in den Füßen, Beinen oder der  Lunge zeigt.
Die Herzinsuffizienz kann sich lange Zeit beschwerdefrei entwickeln, zu einer Leistungsminderung führen oder sich durch dramatische Symptome, wie massive Atemnot mit Erstickungsanfällen zeigen.

In Zusammenarbeit mit dem St. Martinus Krankenhaus in Langenfeld.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - der Eintritt ist frei.







Termine:

12.11.2020
19:00 - 20:30 Uhr



kostenlos


Veranstaltungsort:

Flügelsaal des Kulturzentrums
Straße:
Hauptstr. 133
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld