Sechster Pädagogischer Fachtag am 9. Oktober 2019 im Rathaus

Das Familienbüro in Langenfeld lädt am 9. Oktober 2019 von 8:30 bis 16 Uhr Fachkräfte zu verschiedenen Vorträgen in das Langenfelder Rathaus ein.

„Mit unserem sechsten Fachtag in Langenfeld möchten wir den Fokus auf den Aspekt der digitalen Medien legen, die heute zunehmend zur kindlichen Entwicklung von Anfang an dazugehören. Angesprochen sind alle Langenfelder Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, aber auch Fachkräfte aus dem Kreis Mettmann und Interessierte über diese örtlichen Grenzen hinaus“, erklärt Kathrin Schwanke, die den Fachtag  der Stadt Langenfeld federführend organisiert.

Kathrin Schwanke aus dem Familienbüro organisiert den sechsten päda-gogischen Fachtag in Langenfeld am 9. Oktober 2019.

Die Debatte über Medien in der frühen Kindheit wird immer größer. Kinder und Jugendliche wachsen heute früher mit digitalen Medien auf und kommen damit in Kontakt. Heutzutage können Medien im Alltag immer genutzt werden, sie sind kinderfreundlicher als noch vor Jahren, es gibt kaum noch Familien ohne Smartphones.

Über Medien beziehen die Menschen einen Großteil der Informationen im Alltag. Auch der Austausch zwischen Menschen findet mittlerweile häufig über moderne Medien statt – über E-Mails, Chats, soziale Netzwerke oder Internetforen. Moderne Medien sind Arbeitsinstrument und Spielzeug.

Sie bieten Wissen und Zerstreuung. Das, was Menschen in den Medien sehen und erleben, hat aber auch Einfluss auf ihr Denken und ihre Gefühle, auf Einstellungen, Wünsche und Bedürfnisse.

„Da Kinder und Jugendliche heute in dieser Welt der Medien aufwachsen, die für sie spannend und faszinierend ist, sollten sie gut „gewappnet“ sein für das, was über die Medien auf sie einströmt“, meint Kathrin Schwanke.

Kinder solten sinnvoll mit Medien umgehen können und auch von ihren Eltern dazu befähigt werden. Junge Menschen hierbei so zu begleiten und zu unterstützen, dass sie die notwendige „Medienkompetenz“ entwickeln, ist deshalb zu einer wichtigen Aufgabe von Erziehung geworden.

Die Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen unterstützen Familien bei dieser Aufgabe. Um dieses Thema aus den verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten, hat Kathrin Schwanke einen bunten Strauß an Vorträgen durch eine Vielzahl von Referenten erstellt.

Angesprochen werden Sozialpädagogen/innen und Sozialarbeiter/innen, Erzieher/innen, Hebammen, Ärzte/innen, Lehrer/innen, Kindertagespflegepersonen und Familienberater/innen.

Das Oberthema zum Fachtag entstand im großen Netzwerk aus dem Bündnis Elternschule und Frühe Hilfen in Langenfeld und verbindet damit den Fachtag mit der Kampagne „Hey, sprich mit mir!“.

Detaillierte Informationen zur Anmeldungen den Kosten und den Inhalten der einzelnen Vorträge gibt es auf der Seite des

Anmeldungen werden bei Kathrin-Schwanke bis zum 2. September 2019 unter Tel. 02173/794-3220 oder per E-Mail unter kathrin.schwanke@langenfeld.de entgegengenommen.

News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


Self-Service Terminal

Die multi-medial angelegte Station dient der selbstständigen und schnelleren Bearbeitung. So können persönliche Daten, wie zum Beispiel das Passbild/ die Unterschrift/ die Fingerabdrücke durch die Kundinnen und Kunden selbst erfasst und danach automatisiert an den zuständigen Bearbeiter weitergeleitet werden. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store