Einblicke: Große Synagoge Köln

Das imposante Gebäude in der Roonstraße - zwischen den Ringen und der Kölner Universität gelegen - ist das Herzstück der Kölner Synagogen-Gemeinde. Es bot insgesamt 1400 Menschen Platz. Der heutige Bau blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück.Bei unserer Führung durch Herrn Meller haben Sie die Möglichkeit, Einblicke in die Geschichte und Gegenwart der jüdischen Gemeinde in Köln zu erlangen.

Das imposante Gebäude in der Roonstraße - zwischen den Ringen und der Kölner Universität gelegen - ist das Herzstück der Kölner Synagogen-Gemeinde. Es bot insgesamt 1400 Menschen Platz. Der heutige Bau blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Eingeweiht wurde das jüdische Gotteshaus1899. In der  Reichspogromnacht 1938 wurde es verwüstet, im Zweiten Weltkrieg erfuhr der Bau dann durch Luftangriffe weitere starke Beschädigungen. Nach dem Krieg setzte sich Konrad Adenauer persönlich für eine Restaurierung ein.
Die Synagoge dient heute als Versammlungs- und Gotteshaus. Vor Ort befinden sich ein Museum, eine Bibliothek, ein Jugendzentrum, eine Mikwe, ein koscheres Restaurant und ein Festsaal. Bei unserer Führung durch Herrn Meller haben Sie die Möglichkeit, Einblicke in die Geschichte und Gegenwart der jüdischen Gemeinde in Köln zu erlangen.

Hinweis: Bitte Personalausweis mitbringen; männliche Besucher benötigen eine (kleine) Kopfbedeckung.

Treffpunkt: 17:50 Uhr, Haupteingang der Synagoge in der Roon Str. 50, 50674 Köln
Eigenanreise mit dem Auto ist möglich, die Parkplätze sind allerdings rar! http://www.sgk.de/index.php/anfahrt-roonstrasse.html







Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.



Preis 10 €


Veranstaltungsort:

Synagoge Köln
Straße:
Roon Straße 50
PLZ/Ort:
50674 Köln








News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


Ausschreibung eines Grundstücks zur Schaffung von sozialem Wohnraum

Um den Neubau von sozialem Wohnraum zu erreichen, beabsichtigt die Stadt Langenfeld ein Baugrundstück an der Bachstraße im Wege des Höchstgebotsverfahrens zu veräußern. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store