Ärzte im Dialog: Früherkennung und Prävention von Brustkrebs

Brustkrebs kann jede Frau treffen. Neuerdings sind auch Männer des Öfteren betroffen. Um das Brustkrebs-Risiko zu senken bzw. im Fall einer Erkrankung ist es wichtig, Brustkrebs möglichst früh zu erkennen. Dazu kann jeder beitragen. Früherkennung und Prävention sind die Hauptgründe dafür, dass erfreulicherweise immer weniger Frauen an Brustkrebs sterben, denn je früher der Brustkrebs erkannt wird desto besser sind die Heilungsaussichten.

In Zusammenarbeit mit dem St. Martinus Krankenhaus in Langenfeld.
Brustkrebs kann jede Frau treffen. Neuerdings sind auch Männer des Öfteren betroffen. Um das Brustkrebs-Risiko zu senken bzw. im Fall einer Erkrankung ist es wichtig, Brustkrebs möglichst früh zu erkennen. Dazu kann jeder beitragen. Früherkennung und Prävention sind die Hauptgründe dafür, dass erfreulicherweise immer weniger Frauen an Brustkrebs sterben, denn je früher der Brustkrebs erkannt wird desto besser sind die  Heilungsaussichten.
Wir möchten Ihnen prägnant, verständlich und übersichtlich die Entstehung, Diagnostik, Therapie und Nachbehandlung dieser Erkrankung darlegen.

Referent:
Dr.med. Constantin Pagouras, Senologe


Anmeldung nicht erforderlich - der Eintritt ist frei.







Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.



kostenlos