Update zur Sanierung der B229: Asphaltierung verschoben - dafür "Doppelschicht" am letzten Oktoberwochenende

Die B229

Witterungsbedingt wird auf der Baustelle B229 der für dieses Wochenende (18. bis 20. Oktober) vorgesehene Einbau der lärmmindernden Asphaltdeckschicht zwischen Kapeller Weg und  Eisenbahnbrücke nicht vorgenommen.

Darauf haben sich am heutigen Freitag die Projektleitung des städtischen Betriebshofes Langenfeld und die Bauleitung der durchführenden Firma abschließend verständigt, nachdem bereits gestern die Wetterprognosen für das Wochenende zu starken Regen für einen reibungslosen Ablauf der Asphaltierung vorhersagten.

Unabhängig von der Regenintensität an diesem Wochenende werden aber dennoch vorbereitende Arbeiten durchgeführt, so dass es am 19. und 20. Oktober 2019 bei den angekündigten Sperrungen bleibt, also von Langenfeld aus nur in Richtung Aufderhöhe per Einbahnstraßenregelung der Verkehr auf der B229 fließen kann, nach Ohligs eine Vollsperrung eingerichtet bleibt, und für die Solinger weiterhin aus beiden genannten Ortsteilen keine direkte Durchfahrt nach Langenfeld möglich ist.

Um die entstandenen zeitlichen Verzögerungen im Bauablauf zu kompensieren, sollen nunmehr am nächsten Wochenende „Doppelschichten“ eingelegt werden, um dann beide Fahrspuren mit der neuen Deckschicht zu versehen. Für Samstag, 26. Oktober,  ist der Einbau auf der linken Fahrspur und für Sonntag, 27. Oktober, auf der rechten Seite geplant.

Am letzten Oktoberwochenende ist dann ein weiteres Mal mit besonderen Verkehrseinschränkungen auf dem zwischen Langenfeld und Solingen zu sanierenden Teilstück der B229 zu rechnen.

Für die Vorarbeiten wird dabei wieder der Freitag genutzt, so dass vom 25. Oktober (9 Uhr), bis Montag, 28. Oktober (5 Uhr), die geänderte Verkehrsführung mit einer Einbahnstraßenregelung und entsprechenden Vollsperrungen greifen wird:

Von Langenfeld nach Solingen

Für Freitag 25., und Samstag 26. Oktober 2019, gelten nachfolgende Einschränkungen:

Von Langenfeld kommend wird keine Verbindung nach Ohligs bestehen.

Die Umleitung nach Ohligs wird über die Schneiderstraße und Haus Gravener Straße in Langenfeld eingerichtet. Der nach Aufderhöhe und Höhscheid fließende Verkehr wird per Einbahnstraßenregelung aufrechterhalten.

Für Sonntag, 27. Oktober2019, muss mit folgenden Behinderungen gerechnet werden:

Von Langenfeld kommend wird dann keine Verbindung nach Aufderhöhe bestehen. Die Umleitung nach Aufderhöhe und Höhscheid wird über Leichlingen und die Opladener Straße (Solingen) eingerichtet. Der nach Ohligs fließende Verkehr wird per Einbahnstraßenregelung aufrechterhalten.

           

Von Solingen nach Langenfeld

Für die Solinger bleibt die Nachbarstadt Langenfeld auch am letzten Oktoberwochenende weiterhin nicht auf direktem Wege über die B229 aus Aufderhöhe und Ohligs erreichbar. Die Umleitungsempfehlung nach Langenfeld aus der Fahrtrichtung Aufderhöhe verläuft weiter über die Opladener Straße und Leichlingen.

Der aus Ohligs in Richtung Langenfeld fahrende Verkehr wird wie schon an den vergangenen Wochenenden über die Umleitung Haus Gravener Straße und Schneiderstraße geführt.

„Selbstverständlich sind auch diese Arbeiten am letzten Oktoberwochenende vom Wetter abhängig“, erklärt Projektleiter Robert Kuschel vom Langenfelder Betriebshof.

In einem gemeinsamen Pressetermin am 6. September 2019 hatten die Beteiligten an dem Projekt

Detailinformationen

zu der Baumaßnahme des Landesbetriebes Straßen.NRW, der Stadt Solingen und der Stadt Langenfeld an die Hand gegeben.

News:

Weihnachtsmarkt 2019

Vom 29.11.2019 bis zum 29.12.2019 sorgt der Weihnachtsmarkt auf dem Langenfelder Marktplatz für festliche Stimmung und Open-Air-Eislauf-Vergnügen. Mehr...


Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store