Fundbüro

Allgemeine Informationen

Online:

  • im Online-Fundbuch können Sie über das Internet nach Gegenständen suchen, die im Fundbüro der Stadt Langenfeld abgegeben wurden. 
     

Anmeldung eines Fundes:

  • persönlich und formlos im Fundbüro damit die Fundsache genau erfasst werden kann 
  • Aufbewahrung der Fundsache im Fundbüro
  • Die Aufbewahrungsfrist beträgt 6 Monate nach Anmeldung der Fundsache  


Eigentumserwerb:

Der Finder erwirbt das Eigentum an der Fundsache

  • wenn er sich den Eigentumserwerb vorbehalten hat, 
  • der Verlierer sich nicht gemeldet hat, 
  • die Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten abgelaufen ist. 

Herausgabe der Fundsache:

  • Dem Verlierer wird die Fundsache herausgegeben, wenn dieser nachweisen kann, dass er der Eigentümer der Fundsache ist. 
  • Die Höhe des Finderlohnes richtet sich ebenfalls nach dem Wert der Fundsache und ist zwischen dem Finder und dem Eigentümer selbstständig unter Berücksichtigung der rechtlichen Bestimmungen zu verhandeln. 


Notwendige Unterlagen:

Bei Herausgabe der Fundsache an einen Empfangsberechtigten sind dessen Personalien festzustellen. Aus diesem Grunde ist das Mitführen gültiger Ausweispapiere erforderlich.
 
 

Bearbeitungsgebühren:

 4,00 Euro für eine Versicherungsbescheinigung bei Fahrraddiebstahl

Fundbüro online:

In der Fundsachen-Online-Suche können Sie 24 Stunden sieben Tage die Woche nach verlorenen Gegenständen suchen



Kontakt:

Kontakt
Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 02173/794-4444 Fax 02173/794-92424
E-Mail Telefon 02173/794-4444 Fax 02173/794-92424
E-Mail Telefon 02173/794-4444 Fax 02173/794-92424














News:

Jugendkunstschulprogramm 2/18

Das neue Programmheft der Jugendkunstschule ist da! Mehr...


Arbeitskreis Ahnenforschung des Stadtarchivs

Regelmäßig lädt das Stadtarchiv zum Erfahrungsaustausch über Ahnenforschung ein. Mehr...



  weitere News...