Ausstellung „70 Jahre Natur in Langenfeld“ vom 10. bis 26. April 2019 im Foyer des Langenfelder Rathauses

Die Ausstellung „70 Jahre Natur in Langenfeld“ wird nach dem gelungenen Auftakt im letzten Herbst in der Stadtsparkasse auch für gut zwei Wochen im Langenfelder Rathaus gastieren. Vom 10. bis 26. April können die Besucherinnen und Besucher zu den Öffnungszeiten im Foyer im 1. Stock einen detaillierten Einblick in die Langenfelder Natur, deren Besonderheiten und Entwicklung in den letzten Jahrzehnten gewinnen.

Das Klimaschutzteam der Stadt Langenfeld, der Umweltschutz- und Verschönerungsverein Langenfeld e.V. (UVL), die Arbeitsgemeinschaft der Naturschutzverbände, der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND), der Naturschutzbund (NABU) sowie die Biologische Station Haus Bürgel hatten anlässlich des 70. Stadtgeburtstages die reich bebilderte Ausstellung konzipiert.

Mithilfe breiten Fachwissens und eines umfangreichen Fundus konnten so 27 großformatige, gestalterisch sehr abwechslungsreiche Ausstellungstafeln erstellt werden.

Neben der Entwicklung von Landwirtschaft, Wald und Fließgewässern werden Schutzgebiete wie das überregional bedeutsame Further Moor, das Gebiet am Heinenbusch-See sowie der Landschaftspark Fuhrkamp, der sich in den letzten Jahren zu einem struktur- und artenreichen Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere entwickelt hat, dargestellt. Darüber hinaus werden Anregungen gegeben, wie im urbanen Raum Zivilisation und Natur nebeneinander existieren und miteinander verbunden werden können. Auch wichtigen Themen wie dem Insektensterben ("Langenfeld summt") und der Gestaltung naturnaher Gärten wird in der Ausstellung Raum gegeben. Zudem stellen die beteiligten Vereine und Institutionen sich und ihre interessante und zugleich wichtige Arbeit vor.

Weiterhin kann die Ausstellung auch von interessierten Institutionen (Schulen, Vereinen, Kirchen, Unternehmen...) ausgeliehen werden und außerdem ist sie an dieser Stelle als Download verfügbar. Bei Interesse bitte im Referat Umwelt, Verkehr und Tiefbau unter 02173/794-5310 melden.

News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


Neue VHS-Publikation des Arbeitskreises Geschichte: Ehren- und Kriegerdenkmäler in Langenfeld

Der Arbeitskreis Geschichte der vhs Langenfeld stellte zum 100-jährigen Endes des Ersten Weltkrieges eine neue Publikation vor: „Ehren- und Kriegsdenkmäler in Langenfeld. Vermisst – Verwundet – Gefallen“ lautet der Titel der Veröffentlichung, die zum Preis von 8 Euro in der VHS-Geschäftsstelle im Rathaus sowie im Buchhandel erhältlich ist. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store