Lokale Agenda 21 - Allgemeines

Agenda 21: Was ist das?

Die Agenda 21 ist ein internationaler Aktionsplan für das Leben im 21. Jahrhundert. Beschlossen wurde dieses Zukunftsprogramm, das wörtlich übersetzt "das, was zu tun ist" bedeutet, 1992 auf der UN-Konferenz in Rio. Knapp 180 Staaten haben sich mit der Unterzeichung der Agenda 21 bereit erklärt, eine nachhaltige, d.h. dauerhaft umweltgerechte und zukunftsorientierte Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens sowohl in ökologischer, ökonomischer als auch sozialer Hinsicht einzuleiten und zu fördern.

Gleichzeitig erging an alle Kommunen der Auftrag gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die zukünftige Entwicklung ihrer Stadt zu gestalten.

Lokale Agenda 21 

Von Rio nach Langenfeld

Im Dezember 1998 beschloss der Rat der Stadt Langenfeld einstimmig gemäß der Rio-Agenda zu handeln und in den Agendaprozess einzutreten. Mit der Einrichtung des Agenda-Büros im Referat für Umwelt, Verkehr und Tiefbau konnte der erforderliche Handlungsrahmen für die Umsetzung der Lokalen Agenda 21- Zukunftswerkstatt Langenfeld geschaffen werden. Inzwischen sind schon viele Schritte in Richtung nachhaltige Problemlösung und Ideenfindung unternommen worden.

Der Agenda-Prozess stellt eine Herausforderung dar, bietet aber auch Chancen für neue Fragestellungen. Die Lokale Agenda 21 hat den Anspruch, ressortübergreifende Fragen aufzuwerfen und zu lösen, künftige Entwicklungen zu steuern und unterschiedliche Interessen zu koordinieren. Dies alles immer im Hinblick auf die spezielle Situation in Langenfeld. Unter Beteiligung der Langenfelder Bevölkerung sowie der örtlichen Verbände und Institutionen, der Industrie und des Gewerbes sollen hier Möglichkeiten der Umsetzung erarbeitet werden, die die ökonomischen, ökologischen und sozialen Handlungsfelder gleichermaßen betreffen.

 

News:

Sommerferienprogramm 2018

Mit Kunst und Kreativität den Sommer genießen Das Sommerferienprogramm der Jugendkunstschule und der Jungen VHS Mehr...


Prädikat Kinderfreundlich – Auszeichnung für engagierte Bürger

Der Fachbereich Jugend der Stadt Langenfeld verleiht wie jedes Jahr das "Prädikat Kinderfreundlich". Es werden Personen oder Einrichtungen ausgezeichnet, die sich besonders für Kinder und Jugendliche engagieren.Bis zum 4. Mai 2018 können noch Vorschläge eingereicht werden. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store