Bekämpfung der Kinderarmut

Mensabetrieb in der Käthe-Kollwitz-Schule

Die Bekämpfung der Kinderarmut ist ein familienpolitisches Instrument zur Förderung finanzschwacher Familien. Mit den mittlerweile gesetzlichen Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (hier im Besonderen die Versorgung mit einem Mittagessen in den Schulen)ist eine Grundlage geschaffen, um Chancengleichheit für alle herstellen zu können.

Auch in diesem Jahr stehen wieder Mittel bereit, um die Kinderarmut zu bekämpfen. Dieses Geld wird vorrangig für Präventionskurse und Soforthilfen eingesetzt werden.

In den vergangenen Jahren wurden so seit 2008 finanziell benachteiligte Kinder schnell und möglichst unbürokratisch mit einzelfallbezogenen Sachleistungen ausgestattet. Dazu gehörten neben z.B. Schulmaterialen (Hefte, Stifte, Taschenrechner) auch Bekleidungsstücke, wie eine dringend erforderliche Winterjacke.

Sollten Sie Fragen zur Bekämpfung der Kinderarmut haben, wenden Sie sich bitte an 

Frank Weber
Familienmanager

Rathaus, Zimmer 043
Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld

Tel.: 02173 / 794-2151
Fax: 02173 / 794-9-2151
E-Mail: frank.weber@langenfeld.de

News:

Prädikat Kinderfreundlich – Auszeichnung für engagierte Bürger

Der Fachbereich Jugend der Stadt Langenfeld verleiht wie jedes Jahr das "Prädikat Kinderfreundlich". Es werden Personen oder Einrichtungen ausgezeichnet, die sich besonders für Kinder und Jugendliche engagieren.Bis zum 4. Mai 2018 können noch Vorschläge eingereicht werden. Mehr...


Vortrag: Österreich - Die zerrissene Republik (Länderprojekt)

Vortrag zum Länderprojekt von dem Politikwissenschaftler Dr. Hans-Peter Siebenhaar zur politischen Lage unseres Nachbarlandes. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store