Gründung eines Bürgertreffs im Ortsteil Berghausen

Moderationskarten mit Stichworten

Die Berghausener Bürger/innen haben einen Bürgertreff gegründet. Bei der 1. Bürgerwerkstatt im Juli in Berghausen einigten sich die gut 50 Teilnehmenden darauf, ihr nachbarschaftliches Engagement auf die Einrichtung eines Begegnungsortes zu fokussieren. Beim Gründungstreffen am 3. September wurden die ersten Ideen konkretisiert. Dazu eingeladen hatte erneut der Arbeitskreis „Leben im Stadtteil“. Katharina Herzog vom DRK-Treffpunkt Lebenslust erklärte „Schnell stellte sich heraus, dass es schön wäre, nachmittags ein Café zu haben, abends aber auch einen offenen Treff für unterschiedliche Interessensgruppen.“ Deshalb nannten die Teilnehmenden das Bürgercafé in einen Bürgertreff um, damit es den Charakter besser beschreibt.

Als Räumlichkeiten bot die Katholische Kirche einen Gruppenraum im Pfarrheim in der Treibstraße an. Hier könnte ein Raum der Möglichkeiten für unterschiedliche Interessensgruppen allen Alters entstehen. Auch das Seniorenzentrum Pro Talis an der Düsseldorfer Straße möchte sich für den Stadtteil öffnen und lud die Anwesenden ein, das Café an Nachmittagen für Zusammentreffen mit Kuchen zu nutzen. Die Projektgruppe einigte sich darauf, zunächst bestehende Räumlichkeiten zu testen und dort die ersten Schritte auszuprobieren. Die Suche und Anmietung neuer Räume würde Zeit und Kosten in Anspruch nehmen und viele weitere Schritte beinhalten, wie die Gründung eines Trägervereins und Haftungsfragen. Nachdem bei diesem Treffen das Pfarrheim besichtigt wurde, steht beim nächsten Treffen die Räumlichkeiten von Pro Talis auf dem Plan. Dabei geht es auch darum, Hemmschwellen abzubauen und zu schauen, welche Möglichkeiten ein Altersheim als Stadtteilraum auch für jüngere Senioren zu bieten hat.

Die anwesenden Berghausener/innen gründeten eine Starterinitiative, sie suchen jedoch weiter nach Verstärkung. Sie wünschen sich Mitmach- und Entwicklungsoptionen statt eines starren Konzepts, jede/r kann die eigenen Interessen einbringen. Auch Mona Ende, Stadtteilkoordinatorin der Stadt Langenfeld, betonte: „Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einen Treff zu schaffen, den sie nach Ihren Vorstellungen gestalten können. Nun sind Sie gefragt, dieses Angebot anzunehmen und mitzumachen.“

Das nächste Treffen findet am 5. November um 17:30 Uhr im Foyer von Pro Talis statt und alle Berghausener/innen sind eingeladen.

News:

Välkommen Sverige – Jahresprojekt Schweden

2020 sagen wir „Välkommen Sverige“, denn es beginnt eine weitere traditionelle Reise in ein Mitgliedsland der Europäischen Union, und bis zum Jahresende wird die 13. Auflage des Jahresprojektes „Europa in Langenfeld“ vieles Wissenswertes und Spannendes über Schweden bieten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store