Stellenausschreibungen

Bei der Volkshochschule der Stadt Langenfeld Rhld. ist baldmöglichst eine unbefristete Vollzeitstelle (derzeit 39 Wochenstunden) als

Pädagogischer Mitarbeiter/Pädagogische Mitarbeiterin (m/w/d)

- ausgewiesen nach Entgeltgruppe 13 TVöD -

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • die Gesamtverantwortung für die Programmbereiche „Beruf“ (einschließlich EDV/Neue Medien) und „Gesundheit“
  • die selbstständige Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Bereiche
  • die Erschließung neuer Zielgruppen im Kontext des demografischen Wandels
  • die kreative Weiterentwicklung von Angebotsformaten und Mitarbeit in der Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit der Volkshochschule
  • das Führen, Betreuen und die Fortbildung der Kursleiter/innen der o.g. Bereiche
  • die Akquisition von Auftragsmaßnahmen/Drittmittelprojekten und deren organisatorische Umsetzung
  • die Mitarbeit an der Konzeption und Begleitung von VHS-Querschnittsaufgaben (z.B. interdisziplinäre Bildungsangebote vor dem Hintergrund von Integration/Migration, Digitalisierung und Globalisierung)
  • die Bildungsberatung von Kunden
  • den Auf- und Ausbau von Netzwerken
  • die aktive Mitarbeit in regionalen und überregionalen Gremien
  • die Bereitschaft zur Übernahme anderer Bereiche und Querschnittsaufgaben.

Unabdingbar sind folgende Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister) der Fachrichtung Pädagogik, Psychologie oder Soziologie oder ein Lehramtsstudium (1. und 2. Staatsexamen) mit erwachsenen-, gesundheitspädagogischer oder medienpädagogischer Ausrichtung
  • sowie mehrjährige Erfahrungen in der Konzeption und Steuerung von Bildungsangeboten, vorzugsweise im Bereich Erwachsenenbildung.

Hierüber sollten Sie des Weiteren verfügen:

  • umfassende Fachkenntnisse im EDV-Bereich/Neue Medien/Digitalisierung
  • nachgewiesene Erfahrungen im Bereich berufsbezogener Bildung und Kenntnisse von Förder- und Arbeitsmarktprogrammen
  • nachgewiesene Kenntnisse in gesundheitlicher Prävention und aktuellen Fitnesstrends

Wünschenswert sind:

  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft auch außerhalb üblicher Arbeitszeiten
  • Kundenorientierung, sicheres Auftreten, Teamfähigkeit sowie interkulturelle Kompetenz
  • verhandlungssichere Fremdsprachenkenntnisse Englisch in Word und Schrift.

Das Angebot der Volkshochschule Langenfeld umfasst jährlich rund 1.100 Veranstaltungen mit 24.000 Unterrichtseinheiten und 14.000 Teilnehmer/innen. Sie ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich. Bei der Besetzung mit Teilzeitkräften ist eine ganztägige Präsenz sicherzustellen.

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, richten Sie bitte die aussagekräftige Bewerbung (incl. Zeugnissen und Tätigkeitnachweisen) bis zum 06. September 2019 (Posteingang) an den Bürgermeister, Referat Personalverwaltung, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40764 Langenfeld.

Bitte reichen Sie zunächst nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen ein, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplans. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht.

Nähere Auskünfte gibt Ihnen der Leiter der Volkshochschule, Herr Christian Fliegert (Telefon 02173/ 794-4500).


Feuerwehrbeamte (m/w/d) mit Notfallsanitäterqualifikation ohne Gruppenführerprüfung

Die Stadt Langenfeld unterhält eine modern ausgestattete Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Die z. Zt. ca. 85 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Feuer- und Rettungswache werden von ca. 150 aktiven ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen in vier Einheiten unterstützt. Die Feuerwache unterhält eine ständig besetzte Einsatzzentrale und nimmt selbst Notrufe entgegen.

Im Referat Feuerwehr und Rettungsdienst sind zum schnellstmöglichen Zeitpunkt mehrere Vollzeit-Planstellen zu besetzen.

Gesucht werden:

1. Feuerwehrbeamte (m/w/d) mit Notfallsanitäterqualifikation ohne Gruppenführerprüfung
- auszuweisen nach A 9 LBesG NRW -
Kennziffer 1

Der Einsatz erfolgt vorwiegend im 24-Stunden-Wechseldienst an der kombinierten Feuer- und Rettungswache.

Folgende Einstellungsvoraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Erfolgreiche Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemaliger mittle-rer feuerwehrtechnischer Dienst)
  • abgeschlossene Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w/d)
  • Gültige Hepatitis-B-Impfung

Den Bewerbungsunterlagen fügen Sie bitte unbedingt bei:

  • ein Bewerbungsschreiben
  • ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der Laufbahn- und der Notfallsanitäter-Prüfung
  • Nachweis der beruflichen Vorbildung (z.B. Gesellenbrief)
  • eine beidseitige Kopie Ihrer gültigen Fahrerlaubnisse
  • Kopie Impfausweis
  • Erklärung über Vorstrafen / laufende Verfahren (bitte benutzen Sie das bereitgestellte Formular) 

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte auf dem Postweg unter Angabe der jeweiligen Kennziffer und mit den erbetenen Unterlagen bis zum 30.09.2019 an den Bürgermeister - Referat Personalverwaltung - Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplanes. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht, sofern die genannten Einstellungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Unterlagen ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbung bei unvollständigen Unterlagen ggf. nicht berücksichtigt werden kann. Bitte reichen Sie daher unbedingt alle erbetenen Unterlagen ein!

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Referatsleiter „Feuerwehr und Rettungsdienst“, Herr Polheim, unter der Telefonnummer 02173 / 794-2500 zur Verfügung.  


Rettungssanitäter/innen (m/w/d) für den Einsatz im Krankentransport

Die Stadt Langenfeld unterhält eine modern ausgestattete Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Die z. Zt. ca. 85 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Feuer- und Rettungswache werden von ca. 150 aktiven ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen in vier Einheiten unterstützt. Die Feuerwache unterhält eine ständig besetzte Einsatzzentrale und nimmt selbst Notrufe entgegen.

Im Referat Feuerwehr und Rettungsdienst sind zum schnellstmöglichen Zeitpunkt mehrere Vollzeit-Planstellen zu besetzen.

Gesucht werden:

2.    Rettungssanitäter/innen (m/w/d) für den Einsatz im Krankentransport
- ausgewiesen nach EG 4 TVöD -
Kennziffer 2

Der Einsatz erfolgt in einer 39-Stunden-Woche im Tagesdienst (41-Stunden-Woche mit Freizeitausgleich von 2 Stunden pro Woche innerhalb des Dienstplanes).

Folgende Einstellungsvoraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Zumindest Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • abgeschlossene Ausbildung zum Rettungssanitäter (m/w/d)
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klassen B zwingend, Klasse C1 vorteilhaft
  • Persönliche Eignung, nachgewiesen durch ein polizeiliches „Behörden“ Führungszeugnis
  • Gesundheitliche Eignung (U17000 allg. Eignungsuntersuchung, U17023 Fahrerlaubnisverordnung, G02502 Fahr/Steuer/Überwachung, G04221 Infektionsgefährdung)
  • Nachweis einer gültigen Hepatitis-B-Impfung
  • Erfolgreiche Teilnahme an einem vorgeschalteten Auswahlverfahren, das neben einem Bewerbungsgespräch auch einen 3.000 m-Lauf enthält.

Den Bewerbungsunterlagen fügen Sie bitte unbedingt bei:

  • ein Bewerbungsschreiben
  • ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der Rettungssanitäter-Prüfung stimmt so
  • Kopien von Zeugnissen aller Schulabschlüsse
  • Ggf. Nachweis der beruflichen Vorbildung (z.B. Gesellenbrief)
  • eine beidseitige Kopie Ihrer gültigen Fahrerlaubnisse
  • Nachweis Ihrer gesundheitlichen Eignung, soweit Ihnen entsprechende arbeitsmedizinische Bescheinigungen bereits vorliegen (G02502 Fahr /Steuer / Überwachung, U17023 FahrerlaubnisVO, G04221 Infektionsgefährdung)
  • Kopie Impfausweis
  • Erklärung über Vorstrafen / laufende Verfahren (bitte benutzen Sie das bereitgestellte Formular) 

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte auf dem Postweg unter Angabe der jeweiligen Kennziffer und mit den erbetenen Unterlagen bis zum 30.09.2019 an den Bürgermeister - Referat Personalverwaltung - Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplanes. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht, sofern die genannten Einstellungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Unterlagen ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbung bei unvollständigen Unterlagen ggf. nicht berücksichtigt werden kann. Bitte reichen Sie daher unbedingt alle erbetenen Unterlagen ein!

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Referatsleiter „Feuerwehr und Rettungsdienst“, Herr Polheim, unter der Telefonnummer 02173 / 794-2500 zur Verfügung.  


Stellenanzeige Kanalbetrieb

Bei der Stadt Langenfeld (Rhld.) ist im Referat Umwelt, Verkehr, Tiefbau schnellstmöglich eine unbefristete Vollzeitstelle (z. Z. 39 Wochenstunden)

 einer Facharbeiterin / eines Facharbeiters (m/w/d)
-ausgewiesen je nach Ausbildung bis Entgeltgruppe E 6 TVöD-


zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Kanalbetrieb

  • Reparaturarbeiten an Abwasseranlagen (Schachtbauwerke, Sinkkästen, etc.)
  • Reinigung von Abwasseranlagen (Kanäle, Regenbecken, Pumpstationen etc.)
  • Digitale Dokumentation der Tätigkeiten

Sie bringen folgende Qualifikationen mit:

  • eine abgeschlossene Ausbildung aus dem Bereich Kanalbau/Tiefbau/Straßen- bzw. Betonbau
  • oder eine durch z. B. Arbeitszeugnisse nachgewiesene dreijährige Berufserfahrung im Bereich Kanalbau/Tiefbau/Straßen- bzw. Betonbau
  • Teamfähigkeit
  • körperliche Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität (Teilnahme am Bereitschaftsdienst)
  • Grundlegende PC-Kenntnisse (Windows, MS Office)
  • Besitz der Fahrerlaubnis für die Klasse C1E

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.08.2019 an den Bürgermeister, Referat Personalverwaltung, Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

Bitte reichen Sie zunächst nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen ein, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifü-gen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.) können nicht erstattet werden.

Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplans.

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Ritzmann 02173/794-5304 oder Herr Frank 02173/794-5300 zur Verfügung.


Stellenanzeige Ausbildung

1. Die Stadt Langenfeld (Rhld.) bietet zum 1. August 2020 zwei

Ausbildungsplätze zum/zur Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

an.

Sie erwartet:

  • eine dreijährige duale Ausbildung in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung
  • ausbildungsbegleitender Unterricht am Bergischen Studieninstitut Wuppertal und Besuch des Berufskollegs Wuppertal
  • Ausbildungsbezüge in Höhe von zurzeit ca. 1.000,- Euro (brutto) im 1. Ausbildungsjahr

Sie bringen folgende Ausbildungsvoraussetzungen mit:

  • mindestens Fachoberschulreife oder qualifizierter Hauptschulabschluss (Klasse 10)
  • Vorlage eines einwandfreien polizeilichen Führungszeugnisses

2. Zum 1. September 2020 bieten wir ferner einen Ausbildungsplatz

Bachelor of Law (Duales Studium)

-Stadtinspektoranwärter/in (m/w/d) der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt -

an.

Sie erwartet:

  • ein dreijähriger Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis
  • ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln
  • Praktika in unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung
  • Anwärterbezüge nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW in Höhe von derzeit ca.        1.250 Euro (brutto)

Die Ausbildungsvoraussetzungen hierfür sind:

  • Allgemeine Hochschulreife, uneingeschränkte Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss
  • Vorlage eines einwandfreien polizeilichen Führungszeugnisses
  • Deutsche Staatsangehörigkeit, EU- Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben (§7 Beamtenstatusgesetz)

Für alle Ausbildungsplätze gilt:

Voraussichtlich im November 2019 findet ein Eignungstest statt und für Dezember dieses Jahres sind die abschließenden Auswahlgespräche vorgesehen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20.09.2019 an den Bürgermeister - Personalverwaltung - Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

Die Bewerbung muss mindestens folgende Unterlagen enthalten

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse (der letzten beiden Jahre) bzw. Abschlusszeugnisse
  • falls vorhanden, Nachweise über Erfahrungen / Projekte.

Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplans. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht.

Bitte reichen Sie zunächst nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen ein, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen.

Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Für Auskünfte steht Ihnen die Ausbildungsleiterin Frau Kraft unter der Tel.: 02173 794/1201 zur Verfügung.


Stellenanzeige Immigrather

In der Kindertageseinrichtung Immigrather Straße ist zum 1. Oktober 2019

die Stelle einer hauswirtschaftlichen Fachkraft (m/w/d)

als Elternzeitvertretung befristet bis zum 31. August 2021

zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 27,5 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt je nach Ausbildung bis Entgeltgruppe 6 TVöD.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Erstellung von Speiseplänen
  • Zubereitung der Mittagsverpflegung (vorwiegend Frischkost) für ca. 85 Kinder (Besonderheiten für Allergiker, Kleinkinder, Muslime etc. sind zu berücksichtigen)
  • Einkauf der Lebensmittel und aller sonstigen Küchenutensilien inkl. Kostenkalkulation und Etatverwaltung
  • Wäschepflege und Pflege der Küche und der Küchengeräte

Sie verfügen über:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Köchin/Koch oder Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter oder einschlägige nachgewiesene Erfahrung als Köchin/Koch oder Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter
  • Kenntnisse der aktuellen hygiene- und lebensmittelrechtlichen Vorschriften
  • Bereitschaft, den Privat-Pkw für dienstliche Einkäufe zu nutzen (Kosten der Dienstfahrten werden nach den Bestimmungen des Landesreisekostengesetzes NRW erstattet).

Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplans. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 09.08.2019 an den Bürgermeister - Referat Personalverwaltung -, Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

Bitte reichen Sie zunächst nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen ein, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen.

Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Hauke (Leitung der Kita, Tel.-Nr.: 02173/73358).


Stellenanzeige Referatsleitung 530

Sie sind ambitioniert und möchten gestalten? Dann sind Sie hier genau richtig!

Die schuldenfreie, florierende Mittelstadt Langenfeld mit ihren rund 60.000 Einwohnern besticht durch ihre verkehrsgünstige Lage zwischen den pulsierenden Metropolen Köln und Düsseldorf. Eine hervorragende Infrastruktur sowie erstklassig ausgestattete Kultur-, Sport- und Bildungsstätten machen die Stadt zu einem attraktiven Standort mit einer hohen Freizeit- und Lebensqualität.

Mit modernen Stadtentwicklungskonzepten und dem strategischen Ziel „Erhalt der Schuldenfreiheit“ bietet die Stadt Langenfeld vielseitige Entwicklungs- und Umsetzungspotenziale. Das Referat für Umwelt, Verkehr, Tiefbau steht hierbei im besonderen Blickpunkt des öffentlichen Interesses, da viele Dienstleistungen tagtäglich durch Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen werden. Hierbei zählen unter anderem die Verkehrslenkung, das städtische Kanalsystem oder der Klimaschutz zu den Aufgaben des Referates.

Im Zuge einer Nachfolgeregelung sucht unsere Stadt zum 01.01.2020 eine engagierte und belastbare Führungspersönlichkeit als

Referatsleitung Umwelt, Verkehr, Tiefbau (m/w/d)

In dieser Position berichten Sie an den Fachbereichsleiter Stadtentwicklung.

Die Stelle ist nach A 15 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 15 TVöD bewertet.

IHRE KERNAUFGABEN

  • Verantwortungsbewusste Leitung des Referates Umwelt, Verkehr, Tiefbau
  • Zielgerichtete und zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Bereiche Straßen-, Ingenieur- und Wasserbau, Verkehrsplanung, Mobilitätsmanagement und Klimaschutz
  • Professionelle Steuerung und Verantwortung für die Bau- bzw. Projektausführung einzelner Bereiche einschließlich Planung, Bau, Unterhalt, Instandsetzung sowie Budget
  • Führung eines hochmotivierten Teams von ca. 19 Mitarbeitern_innen
  • Souveräne Repräsentation des Referates innerhalb und außerhalb der Verwaltung, in politischen Gremien und in der Öffentlichkeit

UNSERE ANFORDERUNGEN

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master oder Diplom) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, idealerweise mit dem Schwerpunkt Tiefbau
  • Mehrjährige einschlägige Berufs- und Führungserfahrung, idealerweise im kommunalen Umfeld
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung und Flexibilität
  • Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Sicheres Auftreten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen, anderen Behörden, örtlichen Interessenvertretungen sowie der Politik

Sie sind nicht nur Experte (m/w/d) im Bereich Tiefbau, sondern auch in der Lage, mit den verschiedenen externen wie internen Partnern auf Augenhöhe zu kommunizieren und Verhandlungen zielorientiert zum Erfolg zu bringen. Des Weiteren sind Sie in der Lage, die Mitarbeiter_innen motivierend zu führen. Neben Ihrer Fachlichkeit zeichnen Sie sich zusätzlich durch Ihre Neugier für technische Innovationen sowie Ihre Dienstleistungsorientierung aus.

Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Aufgabe in einer innovativen, schuldenfreien Stadt mit einem vielfältigem Aufgabengebiet und einem hohen Verantwortungsspielraum.

Die Stadt Langenfeld engagiert sich für Chancengleichheit.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 Roland Matuszewski und Waishna Jeyadevan gerne zur Verfügung. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen lassen Sie uns bitte bis zum 25.08.2019 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

News:

SchlemmerMeile 2019

Zum 18. Mal verzaubern die Küchenchefs und ihre Teams in den zahlreichen weißen Pagoden entlang der Solinger Straße ihre Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten und erfrischenden Getränken. Am 31. August und 1. September 2019 steht auch die Schlemmermeile ganz im Zeichen des Frankreichjahres. Mehr...


Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store