Hilfe bei Schwangerschaft und Mutterschaft

Allgemeine Informationen

Personen, die nicht krankenversichert sind und aufgrund von geringem Einkommen nicht die Möglichkeit haben, die Kosten, die für ärztliche Betreuung und Hilfe sowie Hebammenhilfe, Versorgung mit Arznei-, Verband- und Hilfsmitteln, Pflege in einer stationären Einrichtung sowie für häusliche Pflege entstehen, aufzubringen, haben die Möglichkeit, Leistungen zu erhalten.

Notwendige Unterlagen:

Sämtliche Unterlagen über Einkünfte und Belastungen (z.B. Miete) sowie den Mutterpass.

Rechtliche Grundlagen:

Sozialgesetzbuch (SGB XII) - Sozialhilfe




Kontakt:

Kontakt
Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 02173/794-2220 Fax 02173/794-92220
E-Mail Telefon 02173/794-2221 Fax 02173/794-92221














News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store