Verkehrsbeschilderung

Eine wesentliche Grundforderung für den öffentlichen Straßenbereich ist, dass Beschilderungen und Verkehrseinrichtungen nur dann angeordnet werden, wenn dies aus Gründen der Leichtigkeit oder Sicherheit des Verkehrs erforderlich ist. Zu viele Verkehrszeichen und Einrichtungen überfordern die Verkehrsteilnehmer und werden dann nicht mehr hinreichend beachtet.
So wenig wie möglich, soviel wie nötig

Eine entsprechende Formulierung ist auch in der aktuellen Straßenverkehrsordnung (§ 39) wiedergegeben. Dort heißt es, dass örtliche Anordnungen durch Verkehrszeichen nur dort zu treffen sind, „wo es aufgrund der besonderen Umstände zwingend geboten ist“. Verkehrszeichen, die lediglich selbstverständlich gesetzliche Regelungen wiedergeben, dürfen nicht angeordnet werden.

Natürlich unterliegen derartige Beschilderungen einem stetigen Wandel und bedürfen oft auch der Erneuerung. Ortskundige entdecken Fehler und Mängel erfahrungsgemäß seltener als Ortsfremde. Das gilt besonders für sinvolle Standorte von Wegweisern sowie das Erkennen von Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen.

Tipps und Hinweise von interessierten Bürger/innen werden gerne angenommen.




Kontakt:

Kontakt
Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 02173/794-5309 Fax 02173/794-95309
E-Mail Telefon 02173/794-5312 Fax 02173/794-95312














News:

Välkommen Sverige – Jahresprojekt Schweden

2020 sagen wir „Välkommen Sverige“, denn es beginnt eine weitere traditionelle Reise in ein Mitgliedsland der Europäischen Union, und bis zum Jahresende wird die 13. Auflage des Jahresprojektes „Europa in Langenfeld“ vieles Wissenswertes und Spannendes über Schweden bieten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store