Anmeldeverfahren in den Kindertageseinrichtungen

Bereits im Jahr 2012 ist von der Stadt Langenfeld ein EDV-Anmeldeprogramm eingeführt worden, welches das Anmeldeverfahren in den Kindertageseinrichtungen vereinheitlichen und vereinfachen soll. Das Anmeldeprogramm ist nur für die KITAs zugänglich, da es nachwievor wichtig ist, mit den Eltern im Gespräch und persönlich eine Anmeldung durchzuführen. Die Stadt Langenfeld hat sich aus diesem Grund gegen ein online Portal entschieden.

Der Ablauf sieht wie folgt aus:

Für die Anmeldung zum nächsten Kindergartenjahres (dieser ist immer am 01.08. eines Jahres) finden im vorhergehnden Herbst die Tage der offenen Tür statt.

Dort können sich Eltern die Kindertageseinrichtungen ansehen und sich für Ihre Wunschkita entscheiden. Im Anschluss finden Anmeldewochen statt bzw. im Rahmen der offenen Tür können Anmeldungen vorgenommen werden. Sie als Eltern entscheiden dann, welche Einrichtung Ihnen am besten gefallen hat. Dort nehmen Sie dann die Anmeldung für den Betreuungsplatz Ihres Kindes mit der Priorität 1 vor. Möchten Sie Ihr Kind noch in weiteren Einrichtungen anmelden (Priorität 2, 3, usw.), so erfolgt dies ebenfalls in der KITA mit der Priorität 1. Somit haben Sie als Eltern bei der Anmeldung eine KITA als Ansprechpartner und müssen nicht in mehreren Einrichtungen vorsprechen.

Ausgenommen von dieser Regelung sind die KITAs in katholischer und DRK Trägerschaft. Für eine Anmeldung bei diesem Träger wenden Sie sich bitte direkt an ihre Wunschkita.

Die Vergabe der Plätze erfolgt dann im Februar des Jahres in dem der Kitaeintritt ist. Dabei ist kein Kriterium, wie früh die Anmeldung war, wichtig ist aber, dass die Anmeldung rechtzeitig erfolgt (Ende Herbst).

Kindertagespflege

In Langenfeld sind über 50 Tagesmütter und Tagesväter tätig, die Kinderbetreuung von 4 Monaten bis 3 Jahre mit knapp 200 Plätzen anbieten. Die Anmeldungen für die Kindertagespflege erfolgt ganzjährig und direkt bei der Tagespflegeperson. Den aktuellen Flyer mit allen Personen finden Sie hier und alle weiteren Informationen zur Tagespflege.

Die nächsten Tage der offenen Tür finden im Oktober 2018 statt. Im Anschluss finden dann die Anmeldungen in den Einrichtungen zum KITA-Jahr 2019/2020 (Eintritt zum 01.08.2019) statt. Bitte beachten Sie, dass KITAs in Trägerschaft der katholischen Kirche und des DRK die Anmeldungen anders handhaben.

Sollten Sie unterjährig durch Zuzug nach Langenfeld einen Kitaplatz benötigen, wenden Sie sich an ihre Wunschkita oder melden sich bei  Frau Oberfranc im Rathaus.

weitere Infos:

Aufnahmekriterien der städischen Kindertageseinrichtungen

Elternbeitragssatzung

Übersicht aller Kita´s in Langenfeld

Stadtplan mit allen Kitas

Nummer Adresse Träger
1 Am Brückentor 6-8 Stadt Langenfeld
2 Fahlerweg 46 Stadt Langenfeld
3 Freiherr-vom-Stein-Straße 3 Stadt Langenfeld
4 Geranienweg 5 Stadt Langenfeld
5 Gieslenberger Straße 55 Stadt Langenfeld
6 Götscher Weg 54/64 Stadt Langenfeld
7 Immigrather Straße 58 Stadt Langenfeld
8 Jahnstraße 113 Stadt Langenfeld
9 Jahnstraße 2 Stadt Langenfeld
10 Langforter Straße 51 Stadt Langenfeld
11 Möncherderweg 37 Stadt Langenfeld
12 Ricarda-Huch-Straße 28 Stadt Langenfeld
13 Barbarastraße 31 St. Barbara, katholisch
14 Zehntenweg 44 St. Martin, katholisch
15 Josefstraße 6 St. Josef, katholisch
16 Christ-König-Weg 18 Christ König, katholisch
17 Treibstraße 33 St. Paulus, katholisch
18 Piusweg 6a St. Pius, katholisch
19 Lilienthalweg 4 Lilienthalweg, evangelisch
20 Am Brückentor 7 DRK, Deutsches Rotes Kreuz
21 Langforter Straße 72a AWO, Arbeiterwohlfahrt
22 Rheindorfer Straße 181 AWO, Arbeiterwohlfahrt
23 Elberfelder Straße 43 "Waldzwerge", private Initiative
24 Leipziger Weg 8 Heilpädagogischer Kindertagesstätte, Kreis Mettmann
25 Heidstraße 51 "Zwergenvilla". private Initiative
26 Robert-Koch-Straße Kinderzentren Kunterbunt
27 Jansenbusch Kinderzentren Kunterbunt
28 Zur Wasserburg 60 St. Maria Rosenkranzkönigin, Caritas
 

News:

Erster gasbetriebener Müllwagen nimmt den Betrieb auf

Den nächsten Schritt auf dem Weg zur Nutzung alternativer und umweltfreundlicherer Energien und Kraftstoffe geht die Stadt Langenfeld nun auch bei der Müllabfuhr. Mit einem Mercedes Benz Econic 2630 NGT wurde erstmals in der täglichen Abfuhr des Restmülls ein mit Gas betriebenes Fahrzeug angeschafft. Der LKW reiht sich als neuntes, alternativ betriebenes Fahrzeug in den städtischen Fuhrpark mit bereits acht eingesetzten E-Mobilen ein. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store