Stadt Langenfeld in die Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundlicher Städte in NRW aufgenommen

Vor dem Start der Bereisung Langenfelds durch die Expertengruppe, die vom städtischen Klimaschutzteam und dem Bürgermeister (links) auf dem Fahrrad begleitet wurde.

Am Montag durfte sich die Stadt Langenfeld über die Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte in Nordrhein-Westfalen (AGFS NRW) freuen.

Hintergrund für die Mitgliedschaft in diesen Kreis war die Bereisung Langenfelds  durch die Expertenkommission der AGFS NRW. An die 100 Städte und Kreise sind mittlerweile Mitglied der Arbeitsgemeinschaft und tauschen sich regelmäßig zu Fachthemen der Nahmobilität aus.

In diesem fachlichen Austausch sehen Bürgermeister Frank Schneider und das städtische Klimaschutzteam den großen Mehrwert für Langenfeld. „Wir setzen einen Schwerpunkt unserer Arbeit in Sachen Klimaschutz und Mobilität in den Fahrradverkehr und freuen uns auf die Synergien, die wir durch unsere nun erlangte Mitgliedschaft in diesem Arbeitskreis zugunsten der Radler und Fußgänger unserer Stadt nutzen werden“, sagt Bürgermeister Frank Schneider, der die Bereisung unserer Stadt ganztägig begleitete.

Dabei wurden bereits einige wertvolle Hinweise des Expertenteams der Entscheidungs-Kommission mitgenommen, vor allem mit Blick auf die Kennzeichnung von Pollern und der Beschilderung im Stadtgebiet.

Die Expertengruppe hatte nach einer Präsentation der Stadtverwaltung sowie einer Radtour und einem Spaziergang durch die Stadt die Entscheidung getroffen, dass Langenfeld nun Teil der Arbeitsgemeinschaft ist.

Die offizielle Aufnahme der Stadt Langenfeld in die AGFS NRW wird im Sommer mit dem Besuch des Landesverkehrsministeriums in Düsseldorf per Urkunde verbrieft. Für den Bürgermeister und die städtischen Klimaschützer ist die dort ausgesprochene Auszeichnung als fahrradfreundliche Stadt dabei vor allem Ansporn und Motivation, intensiv an der Optimierung der Nahmobilität zu arbeiten und, wie es die Bezeichnung Arbeitsgemeinschaft aussagt, die Förderung des Fuß- und Radverkehrs weiter zu intensivieren.

News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


Self-Service Terminal

Die multi-medial angelegte Station dient der selbstständigen und schnelleren Bearbeitung. So können persönliche Daten, wie zum Beispiel das Passbild/ die Unterschrift/ die Fingerabdrücke durch die Kundinnen und Kunden selbst erfasst und danach automatisiert an den zuständigen Bearbeiter weitergeleitet werden. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store