18 Obstbäume im Bereich Locher Weg gepflanzt

Als Dankeschön für die Inspiration überreichte Bürgermeister Frank Schneider Äpfel und Birnen (vom Langenfelder Wochenmarkt) an Michael Hungenberg (rechts) von der NABU-Ortsgruppe Langenfeld, in der auch seine Ehefrau heike Hungenberg aktiv ist.

Noch vor dem Beginn der Bauarbeiten für das Neubaugebiet beidseits des Locher Weges, wurden bereits Anfang des Jahres insgesamt 18 Wildobstbäume in den Locher Wiesen durch die Stadt Langenfeld gepflanzt. Der Anstoß und die Idee für dieses Projekt erfolgte durch die Ortsgruppe des NABU-Langenfeld.

Zwischen den neuen Baugrundstücken und dem Reusrather Bach verbleiben, neben dem dortigen gesetzlich geschützten Biotop, öffentliche Wiesenflächen, die durch die Obstbaumpflanzungen für Vögel, Insekten aber auch für das Ortsbild aufgewertet werden sollen.

Die gepflanzten Bäume, sind eine unveredelte Wildform von Obstbäumen, deren Früchte nicht die heutzutage übliche Größe eines Apfels oder einer Birne erreichen. Die Wiesenflächen werden künftig extensiv, in Form einer ein- bis zweimaligen Mahd ohne Einsatz von Dünger oder Pflanzenschutzmitteln gepflegt.

Um sich vor Ort ein Bild von der neuen Obstbaum-Wiese zu machen, traf sich Bürgermeister Frank Schneider mit dem Michael Hungenberg von der NABU-Ortsgruppe Langenfeld und überreichte ihm als kleines symbolisches Dankeschön für die gemeinsam mit seiner Ehefrau Heike Hungenberg gegebene Inspiration zu diesem Projekt einen Korb mit Äpfeln und Birnen frisch vom Langenfelder Wochenmarkt.

In drei Bereichen wurden insgesamt 18 Obstbäume gesetzt

News:

Das Osterferienprogramm der Jugendkunstschule Langenfeld

Die Osterferien nahen, und wer zwischen Eiersuche und Osterschmaus noch freie Zeit zu füllen hat, dem sei geraten, einen Blick in das diesjährige Osterferienprogramm der Jugendkunstschule Langenfeld zu werfen. Mehr...


Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store