Rat der Stadt Langenfeld beschließt Steuersenkungspaket

Traditionell steht die erste Sitzung des Rates der Stadt Langenfeld im März im Zeichen der Haushaltsberatungen und des Beschlusses für den Haushalt des begonnenen Jahres.

Am Dienstag stand die Sitzung unter besonderen Vorzeichen, denn mit dem Haushalt 2019, der mit den Stimmen von CDU, FDP und BGL beschlossen wurde, brachte die Politik auch das von Bürgermeister und Stadtkämmerer im Dezember mit dem Haushalt eingebrachte Steuersenkungspaket auf den Weg, das die Grund- und Gewerbesteuer-Hebesätze bis 2021 in drei Stufen auf jeweils 299 Punkte herabsenken wird.

Für 2019 bedeutet dies im ersten Schritt die Senkung des Gewerbesteuer-Hebesatzes von 360 (in 2018) auf nun 330 Prozentpunkte. Der Grundsteuer-Hebesatz wird von 380 (in 2018) auf ebenfalls 330 Prozentpunkte gesenkt. Im kommenden Jahr 2020 sinken beide Hebesätze auf jeweils 310 Prozentpunkte und erreichen dann die jeweils 299 Prozentpunkte am 1. Januar 2021.

Sobald das Anzeigeverfahren des Langenfelder Haushaltes beim Kreis Mettmann abgeschlossen ist, können auch die mit den neuen Hebesätzen korrigierten Steuerbescheide versandt werden. Dies kann allerdings noch einige Wochen dauern, gilt aber unabhängig vom Zeitpunkt der Zustellung rückwirkend zum 1. Januar 2019.

Basierend auf den Zahlen zum Ende 2018 hat Langenfeld damit schon jetzt den zweit-niedrigsten Gewerbesteuer-Hebesatz in Nordrhein-Westfalen und liegt mit dem Grundsteuerhebesatz auf Platz 8 der niedrigsten Hebesätze auf Landesebene – Tendenz steigend im Zuge der bevorstehenden zwei weiteren Senkungs-Stufen in den kommenden zwei Jahren.

News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


Neue VHS-Publikation des Arbeitskreises Geschichte: Ehren- und Kriegerdenkmäler in Langenfeld

Der Arbeitskreis Geschichte der vhs Langenfeld stellte zum 100-jährigen Endes des Ersten Weltkrieges eine neue Publikation vor: „Ehren- und Kriegsdenkmäler in Langenfeld. Vermisst – Verwundet – Gefallen“ lautet der Titel der Veröffentlichung, die zum Preis von 8 Euro in der VHS-Geschäftsstelle im Rathaus sowie im Buchhandel erhältlich ist. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store