Prädikat Kinderfreundlich wird auch 2019 verliehen

Das Plakat zum Prädikat Kinderfreundlich 2019

Der Fachbereich Jugend der Stadt Langenfeld verleiht wie jedes Jahr das "Prädikat Kinderfreundlich". Menschen oder Einrichtungen, die sich in besonderer Weise für Kinder und

Jugendliche einsetzen und ein besonderes Angebot für junge Menschen machen, sollen mit dem „Prädikat Kinderfreundlich“ ausgezeichnet werden. Das ist eine Anerkennung für ihr Verhalten und ihr besonderes Angebot; soll aber auch andere in der Gesellschaft anregen, sich für Kinder und Jugendliche einzusetzen.

Der Fachbereich Jugend, Schule und Sport der Stadt Langenfeld lädt deshalb die Bürgerinnen und Bürger ein, solche Einrichtungen oder Personen für eine Auszeichnung mit dem "Prädikat Kinderfreundlich" vorzuschlagen. Eine Jury aus Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses und des Fachbereichs Jugend wird preiswürdige Vorschläge auswählen. Die Verleihung der Prädikate wird im Rahmen des 37. Internationalen Kinder- und Familienfestes am 18. Mai 2019 stattfinden.

In zahlreichen Geschäften, Arzt-Praxen, Kirchengemeinden und öffentlichen Einrichtungen werden Plakate aufgehängt und Faltblätter ausgelegt, in denen die Aktion beschrieben wird. Außerdem sind die Flyer auf der Homepage der Stadt Langenfeld zu finden. Auf der Rückseite der Faltblätter ist Platz für einen schriftlichen Vorschlag. Vorschläge können geschickt werden an: Stadtverwaltung, FB Jugend, Schule und Sport, Konrad-Adenauer-Platz 1,   40764 Langenfeld. Mündliche Vorschläge werden angenommen unter Tel.: 02173/794 3103. Einsendeschluss ist der 6. Mai 2019. Der Fachbereich Jugend erwartet mit Spannung die  Vorschläge der Langenfelderinnen und Langenfelder.

News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


Neue VHS-Publikation des Arbeitskreises Geschichte: Ehren- und Kriegerdenkmäler in Langenfeld

Der Arbeitskreis Geschichte der vhs Langenfeld stellte zum 100-jährigen Endes des Ersten Weltkrieges eine neue Publikation vor: „Ehren- und Kriegsdenkmäler in Langenfeld. Vermisst – Verwundet – Gefallen“ lautet der Titel der Veröffentlichung, die zum Preis von 8 Euro in der VHS-Geschäftsstelle im Rathaus sowie im Buchhandel erhältlich ist. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store