37. Internationales Kinder- und Familienfest bereits am 18. und 19. Mai 2019

Eda Yildiz, Katharina Schenk und Kathrin Schwanke (v.l.) vom Organisationsteam präsentieren im Freizeitpark die Plakate für das 37. Internationale Kinder- und Familienfest

Auch in diesem Jahr öffnen sich wieder die Tore des Freizeitparks Langfort für das inzwischen 37. Internationale  Kinder- und Familienfest. Dieses Jahr ein Wochenende früher als gewoht, da die Europawahl am 26. Mai 2019 sattfindet. Kindern und Familien wird am 18. und 19. Mai 2019 wieder eine breite Vielfalt an Spiel- und Bastelangeboten sowie leckere internationale Köstlichkeiten zu erschwinglichen Preisen angeboten.

„Das außergewöhnliche Fest wird, wie in alter Tradition bewährt, von rund 40 Ausstellern gestaltet und von vielen Attraktionen für Kinder, sowie einem spektakulären Bühnenprogramm für die ganze Familie begleitet“, erklärt Kathrin Schwanke für das Organisationsteam des Festes. Sie freut sich, dass mit der Christengemeinde ecclesia, der Freien Evangelischen Gemeinde und dem Girassol Förderverein drei neue Teilnehmer dabei sein werden.

Die familienfreundliche Veranstaltung zeichnet sich aus ihrer Sicht besonders dadurch aus, dass sie sich an den Interessen von Familien mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen orientiert. Ganz besonders ist nach Kathrin Schwankes Aussage zu erwähnen, dass alle Attraktionen für Kinder, wie ein neues Kinderkarussell, die Hüpfburg der Malteser, der neue Kletterturm und das Bungee-Trampolin kostenlos sind.

Zwischen verschiedenen Bastelangeboten gibt es auch wieder die Möglichkeit für Kinder, sich an unterschiedlichen Ständen schminken zu lassen oder mit Ihren Eltern an Tombola- Verlosungen und Glücksrad-Spielen teilzunehmen.

Am Bühnenprogramm, welches über die kompletten zwei Tage stattfindet, wirken Langenfelder Vereine, Organisationen und Initiativen tatkräftig mit.  Das abwechslungsreiche und bunte Programm der Sport-, Tanz- und Kulturvereine wird von großen und kleinen Künstlern, ebenfalls kostenfrei, gestaltet. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr wird der Samstagabendauftritt der Coverband „Backsidemonkeycastle“ um 19 Uhr sein. Die Langenfelder Band bringt nicht nur kleine, sondern auch große Leute in Bewegung und gibt bekannte Rock-Pop Hits zum Besten und spielt zum ersten Mal beim Fest, das am  Samstag, 18. Mai, um 15 Uhr offiziell eröffnet wird. Am Sonntag, 19. Mai, beginnt das Fest bereits um 11 Uhr und startet mit einem weiteren Highlight.

Dann heißt es für alle Kinder: vor zur Bühne zum Kinderliedermacher Johannes Kleist. Sein musikalisches Bühnenprogramm aus Kinder-Mitmach-Liedern begeistert Jung und Alt, durch Musik, Geschichten, Spiele und Instrumente. Um 14.00 Uhr wird Johannes Kleist ein weiteres Mal auftreten. Einige mutige Kinder bittet Johannes Kleist um tatkräftige Unterstützung auf der Bühne.

Ein Vorgeschmack ist zu finden unter www.johanneskleist.de.

Während des bunten Rahmens des internationalen Kinder- und Familienfestes wird auch in diesem Jahr wieder das Prädikat Kinderfreundlich verliehen. „Wir verleihen das Prädikat Kinderfreundlich an Personen oder Einrichtungen, die sich besonders kinderfreundlich verhalten und die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen verbessern“, so Kathrin Schwanke.

Alles in allem bezeichnet die Organisatorin das Kinder- und Familienfest als „ein super Wochenendevent für Langenfelder Familien mit Kindern.“

Das Organisatoren-Team des Fachbereiches Jugend, Schule und Sport der Stadt Langenfeld, bestehend aus Kathrin Schwanke, Thomas Bremer, Eda Yildiz und Katharina Schenk freut sich auf ein unterhaltsames, wie immer friedliches und gut besuchtes 37. Kinder- und Familienfest.

Infoheft zum 37. Fest am 18. und 19. Mai 2019

News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


Neue VHS-Publikation des Arbeitskreises Geschichte: Ehren- und Kriegerdenkmäler in Langenfeld

Der Arbeitskreis Geschichte der vhs Langenfeld stellte zum 100-jährigen Endes des Ersten Weltkrieges eine neue Publikation vor: „Ehren- und Kriegsdenkmäler in Langenfeld. Vermisst – Verwundet – Gefallen“ lautet der Titel der Veröffentlichung, die zum Preis von 8 Euro in der VHS-Geschäftsstelle im Rathaus sowie im Buchhandel erhältlich ist. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store