30 Jahre Kinderrechte: UNICEF-Ausstellung im Langenfelder Rathaus

Zur Eröffnung sprachen auch Bürgermeister Frank Schneider (links) und die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll (oben rechts)

Am 20. November 1989 gingen die Mitgliedsstaaten der UN eine Verpflichtung gegenüber den Kindern dieser Welt ein: An diesem Tag wurde das „Übereinkommen über die Rechte des Kindes“ ratifiziert und erklärte somit erstmals offiziell die Kindheit zu einem Lebensabschnitt, in dem jeder Mensch ein Recht auf besonderen Schutz und Unterstützung hat.

Um an diesen historischen Tag zu erinnern, hat das "UNICEF JuniorTeam Langenfeld – Monheim - Hilden" in diesem Jahr im Zeitraum vom 29.Oktober bis zum 6. Dezember 2019 eine Bilderausstellung im Foyer der 1. Etage des Rathauses der Stadt Langenfeld gestartet.

Zur Eröffnung der Ausstellung waren neben zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aus Rat und Verwaltung sowie Vertretern von diversen Vereinen, die sich für Kinder und Jugendliche einsetzen und Jugendlichen aus den Städten (z.B. aus der Stadtschülervertretung Langenfeld und dem Schülerparlament Monheim) auch Bürgermeister Frank Schneider und die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll erschienen, die Kinderrechte als eines der zentralen Themen ihrer politischen Arbeit definiert.

Das Foyer im Rathaus war zur Ausstellungseröffnung mit vielen Gästen gut besucht

Die Initiative zu der Ausstellung und der Beleuchtung des Themenfeldes hat dabei Georg Said Loer ergriffen, der für das "UNICEF JuniorTeam Langenfeld – Monheim - Hilden" in diesem Jahr bereits für sein Engagement ausgezeichnet wurde.

Das Thema Kinderrechte wird im Foyer des Rathauses auf unterschiedliche Art und Weise beleuchtet und ist auf knapp 20 interessant gestalteten Schautafeln dargestellt, die noch bis zum 6. Dezember 2019 zu den Öffnungszeiten des Rathauses studiert werden können. „Eine starke Veranstaltung um den Anliegen den Kindern dieser Welt, organisiert mit Kindern aus Langenfeld/Monheim/Hilden, Raum zu schaffen“, resümiert Organisator Georg Said Loer die gelungene Ausstellungseröffnung, die auch von einem Cello-Ensemble der Musikschule Langenfeld begleitet wurde. 

Infos zum „UNICEF JuniorTeam Langenfeld-Monheim-Hilden“

Organisator ist das „UNICEF JuniorTeam Langenfeld-Monheim-Hilden“, welches 2018 gegründet wurde. Nach einer einjährigen Ausbildung entschied sich Georg Said Loer ein JuniorTeam auch in die Region zu holen. 

In einem JuniorTeam können sich Schüler ehrenamtlich für die Kinderrechte einsetzen. Bei Veranstaltungen kann man mit Aktionen das Wissen über Kinderrechte an Gleichaltrige und Jüngere weitergeben. 

Auftrag des JuniorTeams ist es nicht Spenden zu sammeln, sondern durch Aktionen dieser Art über die Kinderrechtskonvention zu informieren.

Georg Said Loer initiierte die Ausstellung zum Thema "30 Jahre Kinderrechte" mit dem UNICEF JuniorTeam

News:

Bonjour la France! – Willkommen Frankreich in Langenfeld

Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt Langenfeld "Bonjour la France!" Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store