A542-Baustelle: Ab 2. Februarwochenende freie Zufahrt auf die A3 in beide Richtungen

Es soll sich nicht als Karnevalsscherz entpuppen, sondern gelebte, oder besser gesagt befahrbare Realität werden: Ab dem zweiten Februarwochenende soll der Anschluss von der Autobahnbaustelle A542 auf die A3 in beide Richtungen möglich sein.

„Dies bedeutet voraussichtlich schon ab dem 9. Februar, dass die Autobahn 3 von der A 542 aus sowohl in Richtung Köln, als auch in Richtung Oberhausen ansteuerbar sein wird“, freut sich Bürgermeister Frank Schneider über die Zusage des Landesbetriebes Straßen NRW, dessen Verantwortliche im Zuge eines Gesprächstermins mit den Langenfelder Verkehrsplanern am Montag diese Zusage machten.

Sie folgten dabei den Vorschlägen aus dem Langenfelder Rathaus, was die Verkehrsführung in der Baustelle angeht. Für den Bürgermeister ein weiterer Erfolg. „Unser Langenfelder Lösungsansatz wurde eins zu eins übernommen, so dass wir nun endlich wieder von einer von allen Zu- und Abfahrten aus ansteuerbaren A542 mit Anschluss an die A3 als Hauptverkehrsader unseres Bundeslandes sprechen dürfen“, so der Bürgermeister, der noch im Dezember angesichts einer drohenden Sperrung in Richtung Oberhausen bis Mai 2018 mit dem Landesbetrieb hart ins Gericht gegangen war.

Die Langenfelder Verkehrsplaner weisen darauf hin, dass die Immigrather Mülldeponie dann ausschließlich von der Anschluss-Stelle Immigrath angefahren werden kann.

News:

Erster gasbetriebener Müllwagen nimmt den Betrieb auf

Den nächsten Schritt auf dem Weg zur Nutzung alternativer und umweltfreundlicherer Energien und Kraftstoffe geht die Stadt Langenfeld nun auch bei der Müllabfuhr. Mit einem Mercedes Benz Econic 2630 NGT wurde erstmals in der täglichen Abfuhr des Restmülls ein mit Gas betriebenes Fahrzeug angeschafft. Der LKW reiht sich als neuntes, alternativ betriebenes Fahrzeug in den städtischen Fuhrpark mit bereits acht eingesetzten E-Mobilen ein. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store