„Die bedeutende Puppenspielfabel klang und summte gar vieltönig in mir wieder.“ Goethes „Faust“ und das Puppenspiel

Der Literaturwissenschaftler Professor Volker Neuhaus widmet sich dem bedeutenden Werk der deutschen Literaturgeschichte Goethes "Faust" und zeigt in seinem spannenden und unterhaltsamen Vortrag die Bedeutung des Faust-Themas für das Puppenspiel auf. Der Vortragstitel „Die bedeutende Puppenspielfabel klang und summte gar vieltönig in mir wieder“ ist Goethes Dichtung und Wahrheit entlehnt. Bereits im Kindesalter hatte Goethe auf den Frankfurter Messen volkstümliche Puppenspiele zur Sagengestalt des Johann Georg Faust  gesehen. Ihnen verdankt Goethe nicht nur den Stoff, die „Fabel“, sondern auch entscheidende Merkmale wie einen altertümlichen Ton, den grundlegenden Gut-Böse-Konflikt, das unvermittelte Nebeneinander von tiefster Tragik und burleskem Schwank und generell den Rückgriff auf die bis dahin von der literarischen Hochkultur völlig ignorierte Dichtung des Volkes. Bedeutend waren für Goethe all jene Erscheinungen, in denen „Urphänomene“, d.h. letzte, grundlegende Wahrheiten menschlicher Existenz sinnlich erfahrbar in Erscheinung traten. Bis heute macht die Faustdichtung Tiefstes wie Höchstes bühnenwirksam sichtbar –  das unbedingte menschliche Streben nach Erkenntnis, nach göttlicher Vollkommenheit, welches Goethes Faust zur unsterblichen Gestalt der Weltliteratur gemacht hat.

Universitätsprofessor Dr. Volker Neuhaus hat bis 2008 Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität zu Köln gelehrt und forscht und veröffentlicht seit 50 Jahren zu Goethe.

Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung „Zauberhafte Bühnenwelten – Papier- und Figurentheater aus der Sammlung Dirk Schmitt“ statt. Die Ausstellung ist noch bis zum 07.02.2018 im Stadtmuseum Langenfeld zu sehen. Es handelt sich um den Nachholtermin für den aufgrund eines Sturms ausgefallenen Vortrag vom 18.01.2018.

Eintritt zum Vortrag: 5,- € / 2,50 € für Mitglieder des Fördervereins Stadtmuseum.

Es sind keine Termine verfügbar.





Preis:

Preis 5,00 €
Reduziert 2,50 € Mitglieder des Fördervereins Stadtmuseum e.V.


Veranstaltungsort:

Stadtmuseum | Stadtarchiv
Straße:
Hauptstraße 83
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld










Stadtplan:

Arbeitskreis Ahnenforschung des Stadtarchivs

Regelmäßig lädt das Stadtarchiv zum Erfahrungsaustausch über Ahnenforschung ein. Mehr


Führung durch den Schalenschneider-Kotten

Jeden ersten Sonntag im Monat bietet der Förderverein Stadtmuseum eine Führung durch den Schalenschneider-Kotten an. Mehr