Vortrag Günter Zint

Der Fotograf Günter Zint spricht im Stadtmuseum Langenfeld über seine Ausstellung „WILDE ZEITEN - Fotografien von Günter Zint“. Zur Sprache kommen die Geschichten hinter den Fotos: Juristische Folgen, Prozesse, die langjährige Zusammenarbeit mit Günter Wallraff und historische Zusammenhänge aus der Sicht des Fotografen und Reporters, der oft selbst vom Beobachter zum Aktivisten wurde. Cecile Ash-2

Das Stadtmuseum Langenfeld zeigt noch bis zum 21. Oktober 2018 Bilder zur Musik- und Kulturgeschichte aus den 60er bis 90er Jahren. Die Ausstellung beleuchtet exemplarisch mehrere Bereiche der fotografischen und dokumentarischen Arbeit des 1941 geborenen Fotografen, der, nach eigenen Angaben, über zwei Millionen Mal auf den Auslöser drückte. „Ich will Realität zeigen, meine Bilder sind Gebrauchsfotografien", so Günter Zint über sein Werk.

„Wilde Zeiten. Fotografien von Günter Zint" ist eine Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Günter Zint.

Donnerstag, 11.10.2018 um 19 Uhr                 

Es sind keine Termine verfügbar.





Preis:

Preis 5,- €


Veranstaltungsort:

Stadtmuseum | Stadtarchiv
Straße:
Hauptstraße 83
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld










Stadtplan:

Ausstellungsankündigung:

Auf zu neunen Ufern! Zwischen Brücke und Novembergruppe - Dredner und Berliner Expressionisten aus der Sammlung Frank Brabant 18.11.2018 - 10.03.2019 Mehr


Arbeitskreis Ahnenforschung des Stadtarchivs

Regelmäßig lädt das Stadtarchiv zum Erfahrungsaustausch über Ahnenforschung ein. Mehr


Führung durch den Schalenschneider-Kotten

Jeden ersten Sonntag im Monat bietet der Förderverein Stadtmuseum eine Führung durch den Schalenschneider-Kotten an. Mehr