Medizin: Frauenherzen schlagen anders

Vorstellung der neusten Ergebnisse der geschlechtergerechten Gesundheitsforschung.

In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Langenfeld.
In ihrem Vortrag fasst die Referentin die wichtigsten aktuellen Ergebnisse der geschlechtergerechten Gesundheitsforschung (Gendermedizin) zusammen, die u.a. im neuen umfangreichen Gesundheitsbericht der Bundesregierung aufgeführt werden:

Frauen und Männer
- werden unterschiedlich krank.
- nehmen andere und unterschiedlich häufig Medikamente,  verhalten sich anders in der Gesundheitsvorsorge.
- haben einen unterschiedlichen Krankenstand im Beruf.
- weisen verschiedene Todesursachen und -häufigkeiten auf usw.

Sie zeigt dabei auf verständliche Weise, welche spannenden Fragen, Forderungen und Konsequenzen sich aus dem geschlechtsspezifischen Blick auf die Gesundheit und Krankheit von Frauen und Männern ergeben.

Referentin:
Frau Dr. med. Monika Stichert, Fachärztin für Arbeitsmedizin in Erkrath und frühere Vorsitzende der Regionalgruppe NRW des Deutschen Ärztinnenbundes

Anmeldung nicht erforderlich - Abendkasse 6 €/ erm. 4 €.





Veranstalter:

Straße:
Konrad-Adenauer-Platz 1
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld


Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.





Veranstaltungsort:

Flügelsaal des Kulturzentrums
Straße:
Hauptstraße 133
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld








Stadtplan:

Neue VHS-Publikation des Arbeitskreises Geschichte: Ehren- und Kriegerdenkmäler in Langenfeld

Der Arbeitskreis Geschichte der vhs Langenfeld stellte zum 100-jährigen Endes des Ersten Weltkrieges eine neue Publikation vor: „Ehren- und Kriegsdenkmäler in Langenfeld. Vermisst – Verwundet – Gefallen“ lautet der Titel der Veröffentlichung, die zum Preis von 8 Euro in der VHS-Geschäftsstelle im Rathaus sowie im Buchhandel erhältlich ist. Mehr


Bildungsscheck und Bildungsprämie

Die vhs Langenfeld ist anerkannte Beratungsstelle für den Bildungsscheck und die Bildungsprämie, und akzeptiert diese natürlich auch für eigene Angebote. Mehr


Oft gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren "Spielregeln". Mehr


DIN EN ISO 9001 zertifiziert und zugelassener Träger nach AZAV