Ausstellung „Klima? Wandel. Wissen!“

Was hat Salz mit dem Klimawandel zu tun? Warum kostet die Rettung des Planeten nicht die Welt? Und wie kann mein eigener Handabdruck das Klima schützen?

Was hat Salz mit dem Klimawandel zu tun? Warum kostet die Rettung des Planeten nicht die Welt? Und wie kann mein eigener Handabdruck das Klima schützen?

Diese und noch mehr Fragen beantwortet die aktuelle Wanderausstellung "Klima? Wandel. Wissen!" der unabhängigen Entwicklungs- und Ausstellung German Watch Umweltorganisation „Germanwatch", die anlässlich des diesjährigen Themenjahres „Bildung und nachhaltiger Konsum" vom Bereich Klimaschutz der Stadt Langenfeld präsentiert wird.

Die Ausstellung kann im Foyer des Rathauses im 1. Stock vom 14. Februar bis zum 1. März 2018 zu den Öffnungszeiten angeschaut werden.

Auf interessante und abwechslungsreiche Art und Weise erfahren die Besucherinnen und Besucher das Wichtigste aus dem jüngst veröffentlichten neuen Sachstandsbericht des Weltklimarats (IPCC).

Experten der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch haben die Ergebnisse anschaulich aufbereitet und auf die wichtigsten Themenfelder wie Ernährung und Landwirtschaft, Meeresspiegelanstieg, Wirtschaft und Klimaschutz oder auch Energie eingegrenzt.

Doch es werden nicht nur Fakten und Hintergründe präsentiert, es geht auch um das Handeln. Denn so eindringlich die Warnungen des IPCC auch sind, die Wissenschaft macht auch klar: Es ist noch nicht zu spät zum Gegensteuern - und jeder kann dabei mithelfen! Besucherinnen und Besucher der Ausstellung können auch ihre eigenen Ideen für mehr Klimaschutz aufschreiben und hinterlassen und selbst Anregungen anderer Menschen mitnehmen. Mehr über die Ausstellung und „Germanwatch" unter: http://germanwatch.org/de/ausstellung-klimawandel 





Veranstalter:

Straße:
Konrad-Adenauer-Platz 1
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld


Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.





Veranstaltungsort:

Rathaus Foyer 1. OG
Straße:
Konrad-Adenauer-Platz 1
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld




Homepage:





News:

Update zum Brand der Flüchtlingsunterkunft Alt Langenfeld am 7.10.2018

Am Sonntag, 7.Oktober 2018, brannte in den Morgenstunden die Flüchtlingsunterkunft Alt Langenfeld. Bei dem Brand wurde glücklicher Weise niemand verletzt. Nach der schnellen Erstversorgung der Bewohnerinnen und Bewohner werden einige der Betroffenen nun in anderen Unterkünften versorgt, andere können vielleicht schon bald in ihr bisheriges Domizil zurückkehren. Mehr...


weiterweitere News...

  Download on the Appstore - Apple   Visit the Android Play Store