Aktuelles in der Stadtteilarbeit

Am 7. Oktober stehen von 10 bis 12 Uhr vor dem Rathaus Mitarbeiter/innen des Seniorenbüros und Ehrenamtlichen der Freiwilligenagentur sowie der i-Punkte für Informationen und Gespräche bereit und verteilen die aktualisierte Broschüre "Älter werden in Langenfeld". weiterlesen ...


Die Langenfelder i-Punkte feiern im September 2020 in mehreren Stadtteilen ihr einjähriges Jubiläum und informieren Senior/innen und ihre Angehörige auch in der Krisenzeit zu Angeboten und Unterstützungsstrukturen. weiterlesen ...


In Wiescheid werden vom Begegnungstreff für Menschen ab 75 Jahren aus regelmäßig freitags gemeinsame Spaziergänge angeboten. weiterlesen ...


Mitstreiter gesucht und Besichtigungstermin am 13. Juli weiterlesen ...


Pünktlich zum Anfang der Sommerferien weist die Stadt Langenfeld in einem neuen Flyer auf nachbarschaftliche Hilfsdienste hin und was es bei der Suche zu beachten gibt. weiterlesen ...


Die Begegnungsstätten in Langenfeld sind seit langem mit einem vielfältigen Angebot vorwiegend für Ältere ein beliebter Anlaufpunkt. Auch wenn, bedingt durch die Corona-Krise, zurzeit noch keine Aktivitäten vor Ort angeboten werden können, waren die fünf Einrichtungen nicht untätig. Um alle wissen zu lassen, „Wir sind weiter für Euch da“, haben sie sich in Zusammenarbeit mit der Stadt Langenfeld eine Postkartenaktion überlegt. weiterlesen ...


Die Langenfelder Stadtteilarbeit hat ein neues Logo. Als gemeinsame Dachmarke für alle Aktivitäten entstand letzten Jahr der Titel „Leben im Stadtteil“. Nun wurde zu dem Titel auch ein Logo von der Langenfelder Grafikerin Nicole Depaoli entwickelt. weiterlesen ...


Die Stadt Langenfeld informiert über wichtige Telefonnummern in der Krisenzeit. Die Übersicht kann hier heruntergeladen werden. Bitte geben Sie sie auch an nicht-Internet-affine Menschen in Ihrer Familie, im Bekanntenkreis und in der Nachbarschaft weiter. weiterlesen ...


Soziale Nähe trotz physischer Distanz. So lautet das Motto der Stadtteilarbeit in der aktuellen Krisensituation. Um Nachbar/innen kennenzulernen und Bekanntschaften weiter zu pflegen, wurde nun auf die Initiative eines Bürgers hin in Reusrath ein virtueller Treff ins Leben gerufen. weiterlesen ...


Die Quartiersenwicklung der Stadt Langenfeld feiert den ersten runden Geburtstag, denn bereits seit 10 Jahren ist dieser zukunftsweisende Themenbereich nun schon im besonderen Fokus der Stadtverwaltung. Ein Interview mit der Ersten Beigeordneten Marion Prell, die für die Quartiersentwicklung verantwortlich ist. weiterlesen ...


In Langenfeld gibt es, wie nur in wenig anderen Städten, ZWAR-Gruppen in jedem Stadtteil. Die sechs Gruppen wurden seit 2013 als Nachbarschaftsnetzwerke von der Stadt Langenfeld gegründet. Und das mit großem Erfolg. weiterlesen ...


Die Stadt Langenfeld schreibt seit vielen Jahren alle 80-Jährigen zum runden Geburtstag an und informiert sie über die vielfältigen Unterstützungsangebote des Seniorenbüros. Der Arbeitskreis „Leben im Stadtteil“ verteilt nun dazu Gutscheinhefte. weiterlesen ...


Die Stadt Langenfeld arbeitet im Bereich der Stadtteilarbeit eng mit den Senioreneinrichtungen zusammen. Im gemeinsamen Arbeitskreis „Leben im Stadtteil“ haben die insgesamt 14 Einrichtungen bereits letztes Jahr ein eigenes Jahresprogramm umgesetzt. In 2020 will der Arbeitskreis die gute Zusammenarbeit nun fortführen und hat dazu eine weitere gemeinsame Vereinbarung unterschrieben. weiterlesen ...


Von dem Ziel beflügelt, dass Langenfeld auch im Jahr 2040 noch ein lebens- und liebenswerter Ort ist, an dem die Bürgerinnen und Bürger sich in ihrer städtischen Gemeinschaft wohlfühlen und gerne leben, hat sich die Verwaltung bereits jetzt mit der Frage auseinandergesetzt, welche Maßnahmen und Rahmenbedingungen erforderlich sind, um Langenfeld auch in der Zukunft als attraktive Stadt zum Leben, Wohnen und Arbeiten zu erhalten und zu gestalten. Herausgekommen ist eine Vision für unsere Stadt im Jahre 2040 und zahlreiche Ideen und Vorschläge, wie dieses gemeinsame Ziel erreicht werden kann. weiterlesen ...